75.000 Elektro-Nissan in Europa

8. Dezember 2016

Picture

Mehr als 75.000 Elektroautos von Nissan rollen mittlerweile über europäische Straßen. Dieser Meilenstein ist eine Folge kontinuierlicher Absatzzuwächse: Allein der vollelektrische Nissan Leaf verzeichnete in der ersten Hälfte des bis Ende März 2017 laufenden Geschäftsjahres ein Verkaufsplus von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Noch deutlicher fällt das Wachstum beim Elektrotransporter e-NV200 aus: Von April bis September kletterte sein Absatz sogar um 34 Prozent, was nicht nur am zunehmenden Umweltbewusstsein von Handwerksbetrieben und Co. liegt. Seit Oktober 2016 profitieren alle neu zugelassenen E-Transporter auch von einer fünfjährigen Herstellergarantie bis maximal 100.000 Kilometer Laufleistung - ein Beleg für die Qualität und Zuverlässigkeit der alternativen Antriebstechnik.

Das europaweite Allzeithoch geht mit einem weltweiten Rekord einher: knapp 260.000 Elektrofahrzeuge hat Nissan mittlerweile rund um den Globus verkauft.  - und somit einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Umsetzung einer intelligenten Mobilität gemacht. Auch in Deutschland kommen Elektrofahrzeuge immer besser in Fahrt: Der Leaf hat sich seit seiner Markteinführung 2011 immerhin mehr als 3850 Mal verkauft. Nissan betreibt Deutschlands größtes freies Netz aus Schnellladestationen: An mehr als 60 Schnellladestationen können Autofahrer ihren Stromer aufladen - kostenlos. Europaweit wurden rund 4000 Ladesäulen durch Nissan und seine Partner - Vertragshändler, Städte und Gemeinden sowie Energieversorger - installiert.

Der Nissan Leaf fährt mit einem 80 kW/109 PS starken Elektromotor vor, der eine emissionsfreie und nahezu lautlose Fortbewegung ermöglicht. Als Energiespeicher dient wahlweise eine 24 oder eine 30 kWh große Lithium-Ionen-Batterie. Letztere soll eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern erreichen, bevor ein Zwischenstopp zum Nachladen nötig wird. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: