A.T.U. Testsieger beim ADAC Werkstatt-Test 2013

29. August 2013


A.T.U. hat beim ADAC Werkstatt-Test 2013 unter den geprüften Werkstätten den ersten Platz belegt. Nur bei A.T.U fanden laut ADAC die meisten Betriebe alle präparierten Fehler, womit sich die Kfz-Service-Kette mit Sitz in Weiden gegenüber dem Test des Vorjahres klar verbessern konnte.„Das hervorragende Ergebnis zeigt deutlich, dass wir mit hoher Qualität und günstigen Preisen eine ausgezeichnete Alternative zu den Vertragswerkstätten sind“ erklärt Hans-Norbert Topp, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Mein Dank gilt vor allem unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für diese tolle Leistung“, so Topp.Die A.T.U.-Filialen waren besonders stark bei der Fehlerfindung – 91 Prozent aller verbauten Fehler wurden entdeckt. Damit hat der Marktführer im deutschen Kfz-Service mit Abstand am besten abgeschnitten. Keine einzige Filiale fiel beim Test durch. Bei der Auswahl der richtigen Wartungspläne – ein Kritikpunkt gegenüber den freien Werkstätten aus früheren Tests – konnte A.T.U als einziger sogar eine Trefferquote von fast 100 Prozent erreichen.Eine weitere Erkenntnis der ADAC-Tester: Nicht nur bei der Qualität lag A.T.U. vorne, sondern auch beim Preis,  da man der günstigste Anbieter unter den Werkstätten war. Darüber hinaus gab es gute Noten bei der Inspektionsannahme und dem Kostenvoranschlag. „Offen und realistisch“ informiere man über die voraussichtlichen Kosten betonte der ADAC im Testurteil.„A.T.U. steht für absolute Qualitätsorientierung. Wir haben die Ergebnisse des vergangenen Tests intensiv analysiert und unsere Beschäftigten zielgenau und kontinuierlich weiterqualifiziert“, sagt Bernhard Hoffmann, Leiter Qualitätsmanagement. „Das gute ADAC-Testergebnis ist für uns Auszeichnung und Ansporn zugleich. Es zeigt, dass wir mit unseren Anstrengungen auf dem richtigen Weg sind, den wir auch weiterhin verfolgen werden.“ (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: