Abschluss der Bauarbeiten an der neuen Porsche Lackiererei in Leipzig

19. Juli 2013


Mit einem spektakulären Hubschraubereinsatz gehen die letzten Baumaßnahmen an der neuen Porsche Lackiererei in Leipzig dem Ende entgegen. Aus einer Höhe von 40 Metern sind neun Lüftungshauben auf dem Dach des Gebäudes aufgesetzt worden. „Damit ist ein nächster, wichtiger Schritt Richtung Produktionsanlauf des Macan getan. Bereits im August werden die ersten Karosserien in einem Probebetrieb lackiert, die Anlagen dafür sind bereits installiert. Wir liegen im Zeitplan und erwarten mit großer Spannung den Moment, in dem das erste Kundenfahrzeug im Dezember vom Band rollen wird", erklärt Siegfried Bülow, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. Für die neue Modellreihe Porsche Macan investiert die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG rund 500 Millionen Euro in den Ausbau des Leipziger Werkes und erweitert den Standort im größten Bauvorhaben der Porsche Historie um einen neuen Karosseriebau und eine neue Lackiererei: Ein bedeutender Meilenstein für das gesamte Unternehmen, das sächsische Werk und den Wirtschaftsstandort Leipzig, denn für die Macan-Fertigung entstehen in der Region rund 1.400 neue Jobs. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: