ADAC GT Masters gibt auch 2011 Vollgas

27. August 2010

Der private Münchener TV-Sender kabel eins und der ADAC setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft auch 2011 fort. Der frei empfangbare TV-Sender wird auch im kommenden Jahr alle Rennen des ADAC GT Masters live übertragen. ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk präsentierte am Nürburgring auch einen vorläufigen Kalender für die Saison 2011, der insgesamt acht Veranstaltungen umfasst.

„Das ADAC GT Masters wurde 2007 initiiert und kann seither ein stetig wachsendes Zuschauerinteresse verzeichnen“, ist Tomczyk mit der positiven Entwicklung der „Liga der Traumsportwagen“ zufrieden. „Deshalb freue ich mich sehr, dass die in 2010 erfolgreich begonnene Zusammenarbeit mit kabel eins auch im kommenden Jahr fortgesetzt wird. Dies ist der absolut richtige Schritt, um den GT-Sport in Deutschland noch weiter zu etablieren. Die frühzeitige Bekanntgabe gibt den bereits beteiligten als auch den zahlreichen interessierten Teams und Fahrern die notwendige Planungssicherheit.“ Jürgen Hörner, Geschäftsführer kabel eins: „Mit der Fortsetzung der erfolgreichen Partnerschaft mit dem ADAC stärken wir weiter unsere jahrelange Auto-Kompetenz. Die Motorsport-Fans können sich auch künftig auf die Live-Übertragungen der ‚Liga der Traumsportwagen’ freuen. kabel eins gibt weiter Vollgas.“

Der ADAC stellt am Nürburgring nicht nur mit dem Fernsehpaket frühzeitig die Weichen für die nächste Saison, sondern präsentierte auch einen interessanten Rennkalender, der acht Veranstaltungen umfasst. „Das ADAC GT Masters garantiert mit der Mischung aus talentierten Nachwuchsfahrern, erfahrenen Piloten aus der Formel 1 und DTM sowie den Traumsportwagen spannenden Motorsport.“ Der Saisonstart der „Liga der Traumsportwagen" findet 2011 in Hockenheim statt, anschließend ist das ADAC Masters Weekend auch auf den weiteren vier permanenten Rennstrecken in Deutschland, der Motorsport Arena Oschersleben, dem Nürburgring, dem EuroSpeedway Lausitz und dem Sachsenring zu Gast.

Erstmals tritt das ADAC GT Masters im kommenden Jahr auf dem Österreich-Ring in der Steiermark an, weitere Auslandsgastspiele sind in Zolder und Assen vorgesehen. ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk freut sich schon heute auf die kommende Saison: „Wir möchten den Zuschauern an den Rennstrecken und vor den Fernsehgeräten als auch den Fahrern und Teams weitere Attraktionen bieten. So wurde mit dem neuen Veranstaltungsort Österreich-Ring, der Rückkehr ins belgische Zolder und der Einbindung des Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring ein noch interessanterer Rennkalender erarbeitet. Mit nun insgesamt acht Veranstaltungen auf acht verschiedenen Rennstrecken sehe ich das ADAC GT Masters auf einem weiterhin sehr guten Weg.“

Eine weitere attraktive Neuerung der ADAC GT Masters-Saison 2011 stellt die Preisgeld-Ausschüttung von insgesamt 150.000 Euro dar. Für alle Fahrer mit Amateurstatus wie auch für alle eingeschriebenen Teams wird je ein Preisgeld in Höhe von 75.000 Euro ausgeschrieben. Die verbleibenden vier Rennen (Nürburgring: 28./29. August und Oschersleben: 2./3. Oktober) der ADAC GT Masters-Saison 2010 überträgt kabel eins jeweils samstags und sonntags von 11.45 Uhr bis 13.15 Uhr live.

Vorläufiger Terminkalender ADAC GT Masters 2011

06. – 08.05.2011 Hockenheimring Baden-Württemberg
20. – 22.05.2011 Motorsport Arena Oschersleben
03. – 05.06.2011 Zolder / Belgien
08. – 10.07.2011 Nürburgring (Truck-Grand-Prix)
05. – 07.08.2011 Österreich-Ring / Österreich
19. – 21.08.2011 EuroSpeedway Lausitz
16. – 18.09.2011 Assen / Niederlande
30.09. – 02.10.2011 Sachsenring

(Auto-Reporter.NET/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: