ADAC: Sprit in einigen Nachbarländern deutlich billiger, Polen am günstigsten, Niederlande am teuersten

21. Juni 2013


Tanken in Deutschland ist pünktlich zum Start in die Sommerferien wieder richtig teuer geworden, mit 1,57 Euro je Liter Super E10 und 1,41 je Liter Diesel zahlen die Autofahrer so viel wie seit Monaten nicht mehr. Mit der richtigen Planung der Tank-Stopps können Autourlauber ordentlich Geld sparen. Dies zeigt die aktuelle ADAC Übersicht der Kraftstoffpreise in den wichtigsten europäischen Reiseländern. Danach tankt man derzeit in Polen rund 30 Cent je Liter günstiger, auch Österreich und die Schweiz bieten vor allem für die Fahrer von Benziner-Pkw eine echte Tank-Alternative. Wer jedoch in die Niederlande oder nach Italien fährt, sollte besser vorher noch einmal volltanken. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: