ADAC-Stauprognose: Weihnachturlauber kehren heim

27. Dezember 2011


Wie nicht anders zu erwarten, wird es zum Jahreswechsel noch einmal voll auf unseren Straßen. Der Weihnachts-Rückreiseverkehr wird zu zahlreichen Staus auf den Autobahnen führen, denn in Kürze enden bereits in acht Bundesländern die Weihnachtsferien. Der Berufsverkehr am Freitag fällt nach den Erwartungen des ADAC zwar geringer aus, doch am Nachmittag werden bereits zahlreiche Urlaubsheimkehrer unterwegs sein; ebenso am Samstag und Sonntagnachmittag. Auf folgenden Strecken ist mit Staus und stockendem Verkehr zu rechnen:- Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München- A 1 Köln–Dortmund–Bremen - A 2 Dortmund–Hannover    - A 3 Köln–Frankfurt–Nürnberg     - A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel- A 6 Mannheim–Heilbronn–Nürnberg    - A 7 Hannover–Kassel–Würzburg–Füssen    - A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg - A 9 Berlin–Nürnberg–München         - A 61 Mönchengladbach–Koblenz–Ludwigshafen- A 81 Stuttgart–Singen       - A 93 Inntaldreieck–Kufstein- A 95 München–Garmisch-Partenkirchen  Erhebliche Engpässe auf den Straßen werden auch am Samstag und Sonntag aufgrund des Neujahrsspringens im Rahmen der Vier-Schanzen-Tournee in Garmisch-Partenkirchen erwartet. Zuschauer sollten auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.Auch im Ausland bleiben Autofahrer nicht vom Reiseverkehr verschont. Staus und stockenden Verkehr erwartet der ADAC vor allem auf den wichtigsten Autobahnen in Österreich, Italien und  der Schweiz sowie auf den direkten Wegen in und aus den Wintersportgebieten. (Auto-Reporter.NET/sr)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: