ADAC: Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten und Fahrgemeinschaften wieder kostenlos

24. Juli 2014

Picture

Der ADAC-Mitfahrclub unter www.adac.de/mitfahrclub hat seit heute einen neuen Partner: fahrgemeinschaft.de. Die wichtigste Voraussetzung für diese Kooperation war, dass die Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten und Fahrgemeinschaften nun wieder kostenfrei sein wird. Beide Unternehmen möchten den Vermittlungsdienst künftig ausbauen.

Unter www.adac.de/mitfahrclub gibt es zu jedem Fahrtangebot eine unverbindliche Preisempfehlung des ADAC-Mitfahrclubs. Danach werden in der Regel pro Mitfahrer fünf bis sechs Euro pro 100 Kilometer fällig. Individuelle Absprachen zwischen Fahrer und Mitfahrer (beispielsweise Zu- und Aussteigemöglichkeiten) sind üblich. Mitfahrer suchen eine passende Fahrt und erhalten die Handynummer des Fahrers. Es werden Fahrten in der gesamten Bundesrepublik angeboten. Immer öfter finden sich auch Reiseziele in den Nachbarländern.

Wer den ADAC-Mitfahrclub als Fahrer nutzen will, muss sich allerdings neu registrieren, auch wenn er im alten System bereits angemeldet war. Die individuellen Daten und Fahrtangebote wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen in der neuen Kooperation nicht übernommen. Mitfahrer können den ADAC-Mitfahrclub - wie früher - ohne Registrierung nutzen. Fahrer, die ADAC Mitglieder sind, können ihre Clubmitgliedschaft auch im neuen ADAC-Mitfahrclub anzeigen lassen.

Die Bildung von Fahrgemeinschaften schont nicht nur die Reisekasse, sondern bietet dem Fahrer auch die Möglichkeit, seine Spritkosten zu reduzieren. Daneben entlasten Fahrgemeinschaften die Straßen und schonen damit die Umwelt. Mitfahren und Mitnehmen ist nicht nur für junge Leute eine attraktive Reisemöglichkeit, sondern grundsätzlich für alle Altersgruppen interessant. Je mehr Leute mitmachen, umso vielfältiger gestaltet sich das Angebot und umso attraktiver ist die Suche nach der passenden Fahrt.

Mit Start des neuen ADAC-Mitfahrclubs endet die seit fünf Jahren bestehende Kooperation des ADAC e.V. mit mitfahrgelegenheit.de. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: