AMG Driving Academy: Angebot für sportliche Chinesen

16. November 2010


Ab sofort werden auch chinesische Sportwagenfans von der AMG Driving Academy mit einem maßgeschneiderten Rennstreckentraining bedient. Die Auftaktveranstaltung findet vom 19. bis 24. November 2010 auf dem Shanghai International Circuit statt. Rund 150 AMG-Kunden und Fans haben ihre Teilnahme an der Asien-Premiere bereits zugesagt.

Vom 19. bis 22. November 2010 findet zunächst ein jeweils eineinhalbtägiges BASIC-Training statt. Die Teilnehmer erlernen im professionellen Umfeld das Know-how für ihre ersten Runden im Grenzbereich. Im Anschluss daran startet vom 22. bis 24. November 2010 das zweieinhalbtägige ADVANCED-Training, bei dem das Vertiefen des Fahrkönnens und das sportliche Autofahren im Mittelpunkt stehen. Schwerpunkte sind Kurventechnik, Ideallinie sowie Bremspunkt. Teilnehmerfahrzeuge sind der SLS AMG, der SL 63 AMG, der C 63 AMG mit Performance Package Plus sowie der SLK 55 AMG. Für 2011 sind in China zunächst drei Rennstreckentrainings geplant, zum Einsatz kommen dann der SLS AMG und der C 63 AMG.

Seit Gründung der AMG Driving Academy Anfang 2007 haben über 12.000 Kunden an den unterschiedlichen Events teilgenommen. Neben dem Programm auf europäischen Rennstrecken können seit Ende 2009 auch US-amerikanische Kunden an Rennstreckentrainings teilnehmen, beispielsweise auf dem Laguna Seca Raceway in Kalifornien und in Road Atlanta in Georgia. Eine Besonderheit ist das Winter Sporting in Schwedisch Lappland, bei dem die AMG High-Performance-Fahrzeuge mit Spikereifen auf einer geschlossenen Eisfläche gefahren werden. Insgesamt besteht das Angebot der AMG Driving Academy aus fünf Stufen: EMOTION, BASIC, ADVANCED, PRO und MASTERS. (Auto-Reporter.NET/arie)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: