Anhängerkupplungssysteme immer beliebter

27. Juli 2010

Ein Blick im derzeitigen Urlaubs-Autobahnverkehr macht es deutlich: Autogepäckträger haben Hochsaison. TEMA-Q hat jetzt eine Umfrage unter 1.177 repräsentativ ausgewählten Autofahrern aus dem Bundesgebiet zum Thema Gepäckträgersysteme durchgeführt.

15 Prozent der Autofahrer gaben bei der Befragung an, für ihr Fahrzeug ein Gepäckträgersystem zu nutzen. Dabei kommen Trägersysteme besonders in größeren Haushalten vor und dienen vor allem zum Transport von Fahrrädern, mit deutlichem Abstand gefolgt von Skiern und Gepäck. Ältere Autofahrer befördern vor allem Fahrräder, jüngere transportieren auch öfter Skier und Gepäck.

Heutzutage erfreuen sich Systeme, die an der Anhängerkupplung befestigt werden, zunehmender Beliebtheit. Zurzeit favorisiert immerhin schon ein Drittel der Befragten ein derartiges System. Früher war die Befestigung auf dem Dach oder am Heck Standard. An der Anhängerkupplung fixierte Trägersysteme wählen vor allem ältere Autofahrer, da sie sich im Vergleich zu Dachträgern deutlich leichter und bequemer mit Fahrrädern beladen lassen. Der Montage- und Beladungskomfort beeinflusst auch die Nutzungshäufigkeit. So erklären 41 Prozent der Autofahrer, dass sie an der Anhängerkupplung befestigte Systeme häufig nutzen. Der Vergleichswert für Dachgepäckträgersysteme liegt dagegen bei lediglich 14 Prozent.

Auch bei der Kundenzufriedenheit, insbesondere bei den Kriterien „Einfachheit der Beladung“ und „Montagefreundlichkeit“, ergeben sich klare Vorteile für die Anhängerkupplungssysteme.

Wenig ausgeprägt ist das Markenbewusstsein der Umfrageteilnehmer. Fast jeder zweite Befragte kann die Marke der verwendeten Gepäckträger nicht benennen. Einzige Ausnahme: Thule. Der Hersteller wird als Marke von 25 Prozent der Befragten angeführt. Alle anderen Marken können von jeweils weniger als fünf Prozent der befragten Autofahrer genannt werden. (auto-reporter.net/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: