Audi: Absatz-Million nach acht Monaten erreicht

9. September 2013


Audi hat erstmals in seiner Unternehmensgeschichte bereits im August die Marke von einer Million verkauften Automobilen überschritten. Von Januar bis August entschieden sich weltweit rund 1.030.450 Kunden für einen Audi, 7,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2012. Im vergangenen Monat setzte das Unternehmen seinen Wachstumskurs mit einem Plus von 9,8 Prozent auf rund 118.650 Auslieferungen fort. Hohe Steigerungen erzielte die Marke mit den Vier Ringen dabei erneut in Nordamerika (plus 19,6 Prozent) und in der Region Asien-Pazifik (plus 22,4 Prozent).„Die USA und China führen auch im August mit zweistelligen Zuwächsen die positive Entwicklung für Audi an. Damit liegen wir sehr gut im Rennen, unser strategisches Ziel von 1,5 Millionen Auslieferungen in diesem Jahr zu erreichen“, kommentiert Audi-Vertriebsvorstand Luca de Meo das Ergebnis. „In Europa bleibt der Gegenwind in vielen Märkten unverändert stark. Hier wird die A3 Limousine ab der kommenden Woche an den Start gehen und uns weiter voranbringen.“Im August brachte vor allem die hohe Nachfrage nach dem neuen A3 Dreitürer und dem A3 Sportback zusätzliche Kunden zu den Audi-Händlern. Die weltweiten Verkaufszahlen der gesamten A3-Familie zogen gegenüber dem Vorjahr um 16,6 Prozent auf rund 14.150 Einheiten an. Für den Audi Q3, der ab dem kommenden Jahr auch auf dem US-Markt verfügbar sein wird, stiegen die Auslieferungen im August sogar um 45,0 Prozent auf rund 10.750 Einheiten, für den Q5 um 40,9 Prozent auf rund 19.800. Die beiden meistverkauften Limousinen von Audi legten im vergangenen Monat ebenfalls deutlich zu: die Stufenheck-Version des A4 um 10,8 Prozent auf rund 19.100 Verkäufe und die A6 Limousine um 11,0 Prozent auf rund 18.250 Automobile. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: