Audi entsendet Deutschlands beste Amateurgolfer nach Los Angeles

9. September 2013


Der Audi quattro Cup in Deutschland ist entschieden: Am Scharmützelsee nahe Berlin spielten 254 Teilnehmern vier Sieger aus. Sie werden Deutschland im Oktober beim Weltfinale in Los Angeles (USA) vertreten. Insgesamt hatten 12.700 deutsche Amateurgolfer auf Einladung von Audi an 127 Qualifikationsturnieren teilgenommen.Von Berlin nach Kalifornien: Axel und Andre Parschau (Austragungsort: Winston Links, Audi Zentrum Schwerin) sowie Ronald Zschornack und Stefan A. Uhlich (Austragungsort: Lausitzer Golfclub, Autohaus Schulze) haben den Audi quattro Cup in Deutschland für sich entschieden. Beim Weltfinale vom 7. bis 11. Oktober 2013 werden sie an der Küste des Pazifischen Ozeans im Trump National Golf Club bei Los Angeles gegen internationale Konkurrenz um den Gesamtsieg spielen.Seit Gründung im Jahr 1991 haben bereits weit mehr als eine Million Spieler weltweit am Audi quattro Cup teilgenommen. Auf Einladung regionaler Audi-Partner werden sechs Monate lang Qualifikationsturniere als „Vierer mit Auswahldrive“ ausgetragen. Die Sieger qualifizieren sich damit für das Deutschlandfinale. Die 24. Saison des Audi quattro Cup beginnt im April 2014. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: