Audi Hungaria: „Attraktivstes Unternehmen“ in Ungarn

3. März 2011


Bereits zum dritten Mal wurde die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. zum „Attraktivsten Unternehmen“ gewählt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung Aon Hewitt und der Internationalen Studentenorganisation AIESEC in Ungarn unter 33.000 Personen, darunter 8.000 Absolventen aus 25 ungarischen Hochschulen und Universitäten.

Als Grund für den großen Zuspruch sehen die Personalchefs von Audi und Audi Ungarn, Thomas Sigi und Richárd Rozman, die Philosophie des Autobauers, bei dem der Mensch „im Mittelpunkt“ stehe. Die Personalstrategie sei zielorientiert und nachhaltig. Zudem würden nicht nur ein innovatives Arbeitsumfeld und ein sicherer Arbeitsplatz geboten, sondern auch „eine wettbewerbsfähige Vergütung und berufliche Aufstiegschancen“.

Im Rahmen der Arbeitgeber-Reputationsanalyse wurden sowohl Berufserfahrene als auch -einsteiger nach den Kriterien für die Jobsuche befragt. Das Ergebnis: Anziehungskraft, Wettbewerbsfähigkeit, Entgelt sowie Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen werden am meisten geschätzt. Die Arbeitgeber-Studie bewertet 19 Industriezweige und mehr als 230 ungarische Unternehmen.

Als Teil dieser Reputationsanalyse wurde auch das Ranking der KarrierStart-Unternehmen aufgestellt, das die beruflichen Interessen von Berufseinsteigern sowie die Unternehmenswerte in puncto Vergütung, Karrieremöglichkeiten und Zusatzleistungen für Berufsanfänger bewertet. Auch in dieser Rangliste belegt Audi Hungaria in der Kategorie Logistik den ersten Platz.

Audi Hungaria wird im Zuge seiner Werkserweiterung in den folgenden Jahren 1.800 neue Mitarbeiter einstellen; zurzeit beschäftigt das Unternehmen 6.138 Mitarbeiter. (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: