Audi Neckarsulm im Dialog mit Anwohnern

6. November 2013


Bereits zum neunten Mal hat die Werkleitung des Audi Standorts Neckarsulm die direkten Nachbarn zum Gesprächsforum „Unter Nachbarn“ eingeladen. Werkleiter Fred Schulze informierte die knapp 110 Anwohner über aktuelle Entwicklungen und das gesellschaftliche Engagement am Standort in Neckarsulm. Von besonderem Interesse an diesem Abend waren die aktuellen Bauarbeiten zur Erweiterung des Parkhauses am Tor 6 direkt an der K2000. „Uns ist ein offener Austausch und ein partnerschaftliches Verhältnis zu den Anwohnern sehr wichtig“, erklärt Werkleiter Fred Schulze. Das erste Nachbarschaftsgespräch war es für Dr. Achim Diehlmann, der seit Ende letzten Jahres den Betrieblichen Umweltschutz am Standort Neckarsulm verantwortet. Diehlmann machte deutlich, dass die kontinuierliche Schallreduzierung weiterhin ein wichtiges gemeinsames Ziel der Nachbarn und des Unternehmens sei. Denn gemeinsam habe man in den letzten 20 Jahren im Bereich der Schallemissionen eine sehr gute Situation erreicht. Auch zukünftig werden Anregungen der Nachbarn konsequent aufgegriffen und weiterverfolgt. Dieser direkte und regelmäßige Dialog mit den Anwohnern ist ein fest etablierter Eckpunkt in der Nachhaltigkeitsstrategie der AUDI AG, den auch die Nachbarn sehr schätzen und für intensive Gespräche mit den Audi-Vertretern nutzen. Beim Gesprächsforum „Unter Nachbarn“ nutzten Audi-Vertreter und die direkten Anwohner des Standorts die Gelegenheit für einen offenen Austausch. (dpp-AutoReporter)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: