Audi präsentiert Geschäftsbericht der anderen Art

9. März 2010

Der Audi-Konzern kann trotz schwieriger Märkte und globaler Krisen auf ein insgesamt erfolgreiches Jahr 2009 zurückblicken. In der Gesellschaft haben Werte wie Tradition, Qualität und Verantwortungsbewusstsein wieder einen neuen Stellenwert bekommen. Der heute zur Jahrespressekonferenz veröffentlichte Audi-Geschäftsbericht 2009 nimmt diesen Gedanken auf. Beiträge renommierter Autoren zeigen im Magazinteil ein neues Verständnis von Luxus auf. Die Zahlen im Finanzteil verdeutlichen Audis Weg durch die Krise.

Das Leitthema „Luxus neu denken. Ein Wertesystem im Wandel: Impulse für einen neuen Lebensstil.“ wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, und die Autoren zeigen verschiedene Facetten einer neuen, zeitgemäßen Interpretation von Luxus: Sich Zeit nehmen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Sich engagieren für seine Träume. Sich Freiraum verschaffen für seine Individualität.

Wie die Marke Audi mit ihrer Unternehmensphilosophie und ihren Premium-Automobilen im Einklang mit diesem Gedanken für eindeutige und nachhaltige Werte steht, damit befassen sich die Autoren im aktuellen Magazin. Hier trifft Audi-Vorstandschef Rupert Stadler in Mailand den CEO des Modeherstellers Brioni, Andrea Perrone. Im Mittelpunkt ihrer Gespräche stehen der Wertewandel, die Neudefinition von Luxus und die Eigenschaften, die beide Marken verbindet: Qualität, Tradition und die Lust an neuen Ideen. Finanzvorstand Axel Strotbek diskutiert mit dem Globalisierungsexperten Prof. Franz Josef Radermacher über unternehmerische und ökologische Verantwortung.

Ein besonderes Highlight des diesjährigen Geschäftsberichtes: Vier Absolventen der bekannten Londoner Modeschule Central Saint Martins haben den Charakter von vier Audi-Modellen interpretiert und im Rahmen einer Modestrecke in extravagante Outfits übersetzt. Anschließend schuf der Pariser Fotograf Grégoire Alexandre für den A1, das A3 Cabriolet, den A5 Sportback und den A8 jeweils eine kunstvolle Umgebung und setzte Modell und Outfit in Szene.

Audis Geschäftsbericht ist mehr als eine bloße Abhandlungen bilanztechnischer Kenndaten. Er kann seit seiner Einführung mit Magazin- und Finanzteil im Jahr 2005 schon als Gesamtkunstwerk gelten. Die Audi-Geschäftsberichte 2007 und 2008 wurden vom Forum Corporate Publishing e.V. zum besten Geschäftsbericht des Jahres gekürt.

Eine interaktive Online-Version ermöglicht neben dem Print (in Deutsch, Englisch und Chinesisch) eine virtuelle Reise durch den Geschäftsbericht. Unter www.audi.de/gb2009 sind die Geschichten des Magazinteils in Audio- und Video-Beiträgen oder Slideshows erlebbar. (auto-reporter.net/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: