Audi RS 5 Cabriolet: Nach oben offene Sportlichkeit

24. Oktober 2013


Dynamik unter freiem Himmel – das neue Audi RS 5 Cabriolet strahlt Kraft und Eleganz aus und vereint seinen sportlichen Charakter mit dem Spaß am offenen Fahren. Aus 4,2 Liter Hubraum holt der hochdrehendende V8 331 kW/450 PS und beschleunigt den Viersitzer in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, wobei der Normverbrauch dennoch bei nur 10,7 Liter pro 100 Kilometer liegt. Die Preisliste beginnt bei 88.500 Euro. Die Siebengang S tronic und der permanente Allradantrieb quattro übertragen die Kraft sicher auf die Straße. Der präsentiert sich in seiner jüngsten Entwicklungsstufe mit dem selbstsperrenden Kronenrad-Mittendifferenzial und der radselektiven Momentensteuerung. Auf Wunsch liefert Audi das Sportdifferenzial an der Hinterachse, das die Kräfte aktiv zwischen den Rädern verteilt. Zum Serienumfang des RS 5 Cabriolet gehört auch das Fahrdynamiksystem drive select. Mit ihm kann man die Kennlinien wichtiger Technikkomponenten variieren. Dazu zählen neben den Drosselklappen, der Siebengang S tronic, der Lenkung und den Abgas-Soundklappen auch die Options-Bausteine Sportdifferenzial, Dynamiklenkung, adaptive cruise control und das Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC). Hier handelt es sich um ein hydro-mechanisches, verzögerungsfrei arbeitendes System, dessen Dämpfer-Charakteristik sich in drei Kennfeldern einstellen lässt. Seine Dynamik bringt das Audi RS 5 Cabriolet mit der sauber ausbalancierten Silhouette schon auf den ersten Blick zum Ausdruck. Keilförmige Scheinwerfer mit wellenförmigen Unterkanten beherbergen Xenon-plus-Einheiten und LED-Bänder für das Tagfahrlicht. Die markant gezeichnete Frontschürze umfasst große Lufteinlässe und geht in eine Splitter-Kante über. Ein Rahmen in matter Aluminiumoptik fasst den sechseckigen Singleframe-Grill ein. Aufsätze auf den Schwellern und verbreiterte Radhäuser prägen die Seitenansicht.Das leichte Textilverdeck spannt sich als flache Kuppel über den Innenraum des 4,65 Meter langen Cabriolets; eine Schaumlage sorgt für hohen akustischen Komfort. Das Softtop öffnet und schließt sich auf Tastendruck in 15 beziehungsweise 17 Sekunden, geöffnet beansprucht es im Gepäckraum nur 60 der 380 Liter Volumen. Die Rücksitzlehnen lassen sich geteilt umklappen und geben eine große Durchlademöglichkeit frei.Ganz in sportlichem Schwarz gehalten ist das Interieur des offenen Viersitzers, der Himmel auf Wunsch in Sternsilber. Die Dekoreinlagen bestehen serienmäßig aus Carbon, alternativ aus zwei unterschiedlichen Aluminium-Varianten, schwarzem Klavierlack oder aus Edelstahlgewebe. Feine Chromspangen und Blenden in hochglänzendem Schwarz unterstreichen den noblen Charakter.Das Multifunktions-Sportlederlenkrad des RS 5 Cabriolet hat einen abgeflachten Kranz, die schwarzen Zifferblätter tragen weiße Skalen. Das Fahrerinformationssystem blendet auf Wunsch ein Menü mit Laptimer für Rundenzeiten und ein Ölthermometer ein. Die S-Sportsitze mit den integrierten Kopfstützen lassen sich elektrisch einstellen, als Bezug dient eine Kombination aus Leder und Alcantara, optional auch Feinnappaleder. Das Leder ist so pigmentiert, dass es die Aufheizung bei Sonneneinstrahlung hemmt. (Auto-Reporter.NET/hhg)
      

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: