Audi Twin Cup 2010: Finale im Servicewettbewerb

15. November 2010


Der deutschlandweite Service-Wettbewerb mit 665 Audi-Partnerbetrieben ist am Wochenende zu Ende gegangen. 18 Final-Teams traten im Ingolstädter Audi Service Training Center noch einmal gegeneinander an, um sich die begehrte Auszeichnung zu sichern. Als bestes Service-Team setzte sich die AVP Automobilgruppe aus Altötting durch.

Worauf es beim Audi Twin Cup ankommt? – Dazu Michael Renz, Leiter Vertrieb Deutschland: „Die konsequente Umsetzung von erstklassiger Servicequalität und umfassender persönlicher Kundenbetreuung ist für uns als Premiumhersteller das oberste Ziel.“ Renz überreichte den Siegerpokal an das Team der AVP Automobilgruppe aus Altötting, unterstützt vomTop-Service-Botschafter Timo Scheider. Platz zwei und drei gingen an das Autohaus Gehlert, Freiburg, und das Autohaus Georg Maulhardt aus Bleicherode.

3.700 Service-Mitarbeiter in 1.484 Service- und Technikteams aus 665 teilnehmenden Partnerbetrieben der Marke mit den vier Ringen stellten in drei Vorrunden ihr Servicewissen unter Beweis. 18 Mannschaften qualifizierten sich für das Praxisfinale in Ingolstadt. Dort bewertete die Jury die Servicekompetenz der Finalisten nach umfassenden Kriterien; auf zuvorkommende Betreuung des Kunden wurde ebenso Wert gelegt wie auf allgemeine Produktkenntnisse bis hin zur direkten Diagnose am Auto.

Das Gewinnerteam wird Deutschland im internationalen Finale des Audi Twin Cup vertreten und trifft dort im nächsten Jahr auf die Erstplatzierten aus weiteren 33 Ländern. Weltweit nehmen jedes Jahr rund 8.000 Audi Service-Mitarbeiter am Qualifizierungswettbewerb teil. (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: