Auf grüner Linie: Skoda Roomster und Fabia Combi als GreenLine

21. Mai 2010

Für Fabia Combi und Roomster „mit neuem Gesicht“ hält Skoda ab sofort verbrauchsoptimierte Versionen à la GreenLine bereit. Der kombinierte Verbrauch der neuen Generation des Fabia Combi GreenLine wird mit nur 3,4 Litern auf 100 Kilometern (CO2: 89 g/km) angegeben. Neu im Modellprogramm ist der Roomster GreenLine mit einem Verbrauch von lediglich 4,2 Litern/100 km (CO2: 109 g/km). Für 17.380 Euro (Fabia Combi GreenLine) bzw. 18.090 Euro (Roomster GreenLine) sind beide Modelle jetzt bestellbar.

Ein mit Common-Rail-Technologie arbeitender, 55 kW starker 1,2-Liter-Dreizylinderdiesel mit Turbolader trägt zu den sparsamen Werten ebenso bei wie ein Start-Stopp-System, die Bremsenergie-Rückgewinnung und eine Schaltempfehlung oder Rollwiderstands-optimierte Reifen. Bei der Entwicklung des Aggregates wurde neben den geringen CO2-Emssionen auch Wert auf weitere Schadstoffreduzierung gelegt. Der neue Motor entspricht der Abgasnorm EU 5, die speziell bei Dieselaggregaten in Bezug auf den Ausstoß von Stickstoffoxiden und Feinstaubpartikeln hohe Anforderungen stellt.

Die Vorteile des Start-Stopp-Systems greifen vor allem im Stadtverkehr. Mit dem System, das den Motor bei Stillstand sofort abschaltet, ist es möglich, 0,2 bis 0,4 Liter/100 km (kombiniert) oder 0,3 bis 0,9 Liter/100km im Stadtverkehr an Kraftstoff einzusparen. Ebenso wie das Start-Stopp-System kommt das Bremsenergie-Rückgewinnungssystem bei Skoda erstmals in der Serienproduktion zum Einsatz. (auto-reporter.net/sr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: