Auto Bild: VW hält am Scirocco fest

30. Oktober 2013


Trotz eines schwachen Marktes für Coupés und Roadster setzt Volkswagen auch in Zukunft auf den Scirocco. Nach einem geplanten Facelift 2014 soll die neue Scirocco-Generation frühestens 2017 vom Band rollen. Dies berichtet AUTO BILD in der neuesten Ausgabe . Möglicherweise startet der komplett neue Sportler sogar erst 2018 - dann aber gleich auf Basis des Golf VIII.Das neue Modell ist wieder ein knapper Viersitzer mit großer Heckklappe und variablem Kofferraum. Im Vergleich zu seinem Vorgänger soll der neue Scirocco eher ein vollwertiges Sportcoupé als ein Shooting Brake sein.Auch bei der Motorisierung des neuen Scirocco plant VW Änderungen: Die Leistung des 2.0 TSI wird von 210 auf 230 PS angehoben, gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment von 280 auf 370 Nm. Der 1.4 TSI hat künftig 125 statt 122 PS, die Variante mit 160 PS wird vermutlich durch einen 180 PS starken 1,8-Liter-Motor ersetzt. Auch die Dieselmotoren legen von 140 auf 150 und von 177 auf 184 PS zu. Die neue R-Version wird mindestens 300 PS mobilisieren - im Vergleich zum aktuellen Scirocco R ein Zuwachs von 35 PS.Im Jahr 2014 bekommt der Scirocco zunächst ein Facelift mit einer leicht veränderten Optik, mehr Assistenzsystemen und optimierten EU6-Motoren. Das überarbeitete Modell soll entweder in Genf oder in Peking präsentiert werden. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: