Auto China 2010: Volkswagen Group China gibt seine E-Mobilitätsstrategie bekannt

24. April 2010

Auf der Auto China 2010 hat die Volkswagen Group China jetzt ihre China-Strategie für E-Mobilität bekannt gegeben. Im Zuge dessen wird der Volkswagen Konzern seine Hybrid- und Elektroantriebstechnologien auch in China anbieten. 2013/2014 soll zudem die Produktion von Elektroautos in China anlaufen. Die von Volkswagen Group China vorgelegte E-Mobilitätsstrategie ist ein auf China zugeschnittener Fahrplan, mit dem Ziel, auch im Bereich zukunftweisender Antriebstechnologien Marktführer zu werden. „Der Volkswagen Konzern hat seine globale Strategie für den Ausbau der E-Mobilität im März dieses Jahres angestoßen und wird in Kürze mit der Serienproduktion im Bereich E-Mobilität beginnen“, sagte Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, auf der Automesse. „Das Herz der Marke wird bald auch elektrisch schlagen. Unser Ziel ist die Marktführerschaft in der E-Mobilität bis 2018. China ist der weltweit wichtigste Markt für den Volkswagen Konzern, und der Erfolg der E-Mobilität in China ist ausschlaggebend für die globale Umsetzung der E-Mobilitätsstrategie.“

Der Präsident und CEO der Volkswagen Group China, Dr. Winfried Vahland, hob die strategische Bedeutung für den chinesischen Automarkt und die Umwelt hervor. „Die E-Mobilitätsstrategie für China ist perfekt auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnitten. Volkswagen wird seine gesamten BlueMotion-Technologien den beiden chinesischen Joint-Ventures für die einheimische Produktion zur Verfügung stellen. Vor Ort produzierte Elektroautos von Volkswagen werden schon bald die chinesischen Straßen befahren. Die Volkswagen Group China hat sich hundertprozentig dem Ziel verschrieben, den chinesischen Verbrauchern innovative, Energie sparende und umweltschonende Technologien zur Verfügung zu stellen, um eine nachhaltige Entwicklung des Landes zu ermöglichen. Wir sind zuversichtlich, dass sich die Volkswagen Group China durch unser Engagement zum Marktführer für E-Mobilitätstechnologien in China entwickeln wird.“

Im Jahr 2010 werden über 200.000 chinesische Kunden den Volkswagen Lavida kaufen. Dieser großartige Erfolg des Modells bedeutete eine gewaltige Inspiration und Verpflichtung für die Ingenieure: Daher präsentiert Volkswagen mit der Weltpremiere des E-Lavida auf der Auto Beijing 2010, das erste in China entwickelte Fahrzeug mit Elektromotor und Batterie. Ein weiterer Erfolgsfaktor der E-Mobilitätsstrategie von Volkswagen – der Volkswagen E-Golf – wird auf der Expo Shanghai vorgestellt.

Volkswagen wird eine Flotte von Testfahrzeugen, bestehend aus dem Volkswagen E-Golf und dem Volkswagen E-Lavida, auf die Reise durch alle großen Städte Chinas schicken und Forschungsinstitute, Regierungsvertreter, Medien und Verbraucher einladen, die BlueMotion-Technologien von Volkswagen kennenzulernen. Auf der Basis des Feedbacks, das diese Vorführflotte erhält, werden Volkswagen und seine chinesischen Joint-Venture-Partner in intensiver Zusammenarbeit darüber entscheiden, welche Modelle den spezifischen Bedürfnissen der chinesischen Kunden am besten entsprechen. Durch die Konzentration von Entwicklung, Beschaffung und Produktion vor Ort sorgen Volkswagen und seine Joint-Venture-Partner dafür, dass die innovativen Elektroautos für den chinesischen Verbraucher erschwinglich und gleichzeitig alltagstauglich sind.

Volkswagen wird dann seine Hybrid-Technologie auch in seinen für den chinesischen Markt entwickelten Klein- und Mittelklassewagen einsetzen. Zudem wird der erst kürzlich auf dem europäischen Markt vorgestellte Volkswagen Touareg Hybrid Anfang 2011 auf den chinesischen Markt gebracht. Der im September 2009 auf der 63. Internationalen Autoausstellung (IAA) vorgestellte E-Up! soll 2013 folgen. 2013/2014 werden die ersten vor Ort produzierten Elektroautos von Volkswagen bei beiden Joint-Ventures vom Band rollen. (auto-reporter.net/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: