Autonomes Fahrsystem von Nissan auf der CEATEC 2013 ausgezeichnet

6. Oktober 2013


Nissan hat für seine weit fortgeschrittenen Entwicklungen auf dem Gebiet des autonomen Fahrens den „Grand Prix" der CEATEC Innovation Awards erhalten. Es ist das erste Mal, dass die aus unabhängigen amerikanischen IT-Journalisten bestehende Jury einer Nissan Innovation den Top-Preis verliehen hat. Zugleich holte damit erstmals ein Automobilhersteller die begehrte Trophäe. Die Jury aus Journalisten der Fachgebiete IT und Consumer Electronics begründete nach eingehender Sichtung der wichtigsten Neuheiten und Innovationen der IT- und Elektronikmesse CEATEC 2013 ihr Votum wie folgt: „Die autonomen Fahrsysteme von Nissan werden in Zukunft die Zahl von Verkehrsunfällen und solchen mit tödlichem Ausgang verringern, Verkehrsstaus vorbeugen und dank eines geringeren Verbrauchs auch die durch das Auto verursachen Umweltbelastungen reduzieren."Erstmals hatte Nissan im August bei der Veranstaltung Nissan 360 im kalifornischen Irvine die autonomen Fahrsysteme vorgestellt und angekündigt, sie bis 2020 zur Serienreife zu entwickeln. Der Zeitrahmen sieht vor, die neuen Technologien über die gesamte Modellpalette innerhalb zweier Fahrzeug-Generationen einzuführen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: