Autounfall: In einer Baustellenautobahn gilt nach Berührung „1:1“

24. September 2013


Überholt ein Pkw einen Lkw auf der Autobahn in einer Baustelle, so müssen sich die beiden den Schaden teilen, der dadurch entstanden ist, dass sie sich beim Überholvorgang berührten. Das gelte jedenfalls dann, wenn nicht mehr festgestellt werden kann, ob der LKW zu weit nach links oder der Pkw zu weit nach rechts abgekommen sei, so das Oberlandesgericht Oldenburg.(Hier konnte ein Sachverständiger aufgrund des geringen Schadens bei der Rekonstruktion des Unfallgeschehens keine alleinige Schuld des einen oder des anderen feststellen.) Der Ablauf des Unfalls bleibe daher ungeklärt. Es komme zu einer „Haftungsverteilung im Verhältnis 1:1“. (OLG Oldenburg, 6 U 64/12) Wolfgang Büser/Auto-Reporter.NET

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Autounfall: In einer Baustellenautobahn gilt nach Berührung „1:1“

24. September 2013


Überholt ein Pkw einen Lkw auf der Autobahn in einer Baustelle, so müssen sich die beiden den Schaden teilen, der dadurch entstanden ist, dass sie sich beim Überholvorgang berührten. Das gelte jedenfalls dann, wenn nicht mehr festgestellt werden kann, ob der LKW zu weit nach links oder der Pkw zu weit nach rechts abgekommen sei, so das Oberlandesgericht Oldenburg.(Hier konnte ein Sachverständiger aufgrund des geringen Schadens bei der Rekonstruktion des Unfallgeschehens keine alleinige Schuld des einen oder des anderen feststellen.) Der Ablauf des Unfalls bleibe daher ungeklärt. Es komme zu einer „Haftungsverteilung im Verhältnis 1:1“. (OLG Oldenburg, 6 U 64/12) Wolfgang Büser/Auto-Reporter.NET

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: