Berliner Technikschau: Elektromobilität am Brandenburger Tor

30. April 2010

Im Rahmen des Spitzentreffens „Elektromobilität – Wege in die Zukunft sichern“ am 3. Mai 2010 präsentiert die deutsche Industrie eine große Technikschau am Brandenburger Tor in Berlin auf dem „Platz des 18. März“. Von 10.00 bis 16.00 Uhr ist die Ausstellung für alle interessierten Besucher geöffnet. „Die deutschen Unternehmen zeigen am Brandenburger Tor, welches Potenzial in den alternativen Antrieben und der Elektromobilität steckt. Mit ihren zahlreichen Fahrzeugkonzepten unterstreichen die Firmen ihre Innovationskraft bei der Mobilität von morgen. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich über die Chancen der alternativen Antriebe zu informieren“, erklärte VDA-Präsident Matthias Wissmann in Berlin.

Die deutschen Automobilhersteller präsentieren bei der Technikschau folgende Fahrzeuge:

· BMW stellt den Mini E aus
· Daimler zeigt den E-Smart und den Transporter Vito E-Cell
· Volkswagen ist mit dem E-Golf und der Konzeptstudie Milano vertreten
· Audi präsentiert den Sportwagen E-Tron
· Opel zeigt den Ampera mit Range-Extender
· Ford schickt den Elektro-Transporter Transit nach Berlin
· Porsche zeigt den Hybrid-Sportwagen 918 Spyder
· MAN präsentiert den Hybrid-Bus City Lion

Auch die Zulieferer sind mit ihren technischen Innovationen vertreten. ZF Friedrichshafen zeigt zwei Hybridgetriebe. Continental präsentiert einen Achsantrieb für Elektrofahrzeuge, einen Lithium-Ionen-Energiespeicher für Hybrid-Pkw und -Nutzfahrzeuge sowie Leistungselektronik für Hybrid- und Elektroautos. Bosch stellt einen elektrischen Achsantrieb, einen Inverter und eine Hochvoltbatterie aus. Außerdem zeigen Unternehmen der Energiewirtschaft, der Elektroindustrie, der Chemieindustrie und der Informationstechnologiebranche zahlreiche weitere Exponate. (auto-reporter.net/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: