BKF-CHALLENGE mit Wimpernschlag Finale

22. Oktober 2013


Die Endausscheidung der BKF-Challenge 2013 gipfelte in einem echten Wimpernschlagfinale. Weniger als eine Sekunden trennten den Erst- und Zweitplatzierten im letzten Wertungslauf des in diesem Jahr erstmalig im Rahmen der NUFAM 2013 ausgetragenen Wettbewerbs. Renault Trucks und sein Kooperationspartner für die Fahrzeugmiete R-TRUCKS unterstützen die von der Hochschule Furtwangen in Zusammenarbeit mit der Fahrerakademie Oberschwaben ins Leben gerufene Berufskraftfahrerchallenge mit vier Renault Midlum 12-Tonnern für die praktischen Wertungsprüfungen. Weniger als eine Sekunde betrug am Ende des anspruchsvollen Geschicklichkeitsparcours der Zeitunterschied zwischen den beiden Finalisten. Zwar war der Zweitpalzierte in seinem Renault Midlum als Erster über die Ziellinie gerollt, allerdings belegten ihn die Schiedsrichter von der Fahrerakademie Oberschwaben mit einer Zeitstrafe wegen Auslassens einer Durchfahrtspylone auf der Strecke. Strahlender Sieger wurde deshalb Sascha Benakli aus Hüfingen, der den Parcours schnell und fehlerfrei gemeistert hatte. Komplizierte Slalomfahrten und enge Wendemanövern gehörten dabei ebenso zur Herausforderung, wie das Aufnehmen und Sichern von Ladung. Zahlreiche Zuschauer feuerten die Teilnehmer der Endausscheidung an, die im Rahmen der NUFAM 2013 am Besuchersamstag auf dem Freigelände der Messe Karlsruhe ausgetragen wurde. Ziel der künftig regelmäßig geplanten Berufskraftahrerchallenge ist es, das Bewusstsein für die wichtige Arbeit der Lkw-Fahrer zu stärken und die Bedeutung der professionellen Ausbildung und Nachwuchsförderung herauszustellen. Der Fachbereich Supply-Chain-Management der Hochschule Furtwangen hat den Fahrerwettbewerb ins Leben gerufen. Zwölf Fahrer hatten sich mit Beantwortung eines theoretischen Fragebogens in einem Vorentscheid für die Teilnahme am Wettbewerb qualifiziert und sich in einem ersten Ausscheidungslauf im September vielfältigen Aufgaben aus dem Themenspektrum der Berufskraftfahrerqualifizierung gestellt. Die vier besten nahmen am Endausscheid auf der NUFAM teil. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: