BMW DTM-Fahrer läuten fünftes Rennwochenende des Jahres mit Tretbootrennen ein.

13. Juli 2013


Noch bevor sie beim Roll-out um 18.45 Uhr zum ersten Mal in ihren BMW M3 DTM auf dem Norisring (DE) unterwegs sind, absolvierten die BMW DTM-Piloten bereits ihr erstes Rennen des Wochenendes. Auf dem Dutzendteich traten DTM-Champion Bruno Spengler (CA), Dirk Werner (DE), Augusto Farfus (BR), Joey Hand (US), Martin Tomczyk (DE), Andy Priaulx (GB), Marco Wittmann (DE) und Timo Glock (DE) auf dem Wasser gegeneinander an – am Steuer von Tretbooten und alleine angetrieben von der eigenen Muskelkraft in den Beinen.Allerdings stand am Freitagnachmittag weniger der Wettbewerb im Vordergrund, sondern vielmehr der Spaß am Bootsausflug und die Freude über die Fortsetzung der DTM-Saison nach einer vierwöchigen Pause. Die perfekte Kulisse bot der Dutzendteich, nach dem sogar eine Kehre des Norisrings benannt ist.„Nach vier Wochen Pause tut es gut, meine BMW Kollegen wiederzutreffen“, sagte Werner. „Wir haben immer Spaß, wenn wir uns sehen, natürlich auch bei solch einem Tretbootrennen. So ein lockerer Auftakt ins Rennwochenende ist eine schöne Sache.“Wittmann ergänzte: „Ich kenne den Dutzendteich seit meiner Jugend und den Norisring wie meine Westentasche. Nach der Tour mit dem Tretboot kann ich es nun kaum erwarten, am Wochenende den Kurs im Ice-Watch BMW M3 DTM unter die Räder zu nehmen.“Nach dem Roll-out am Abend wird es für die acht BMW Fahrer am Samstag richtig ernst. Zunächst steht ab 9.05 Uhr das 90-minütige Training zum fünften Lauf der DTM-Saison auf dem Programm. Ab 14.40 Uhr geht es im Qualifying um die Startplätze. Das Rennen startet am Sonntag um 13.30 Uhr. Der Fernsehsender ARD überträgt Qualifying und Rennen wie gewohnt live. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

BMW DTM-Fahrer läuten fünftes Rennwochenende des Jahres mit Tretbootrennen ein.

13. Juli 2013


Noch bevor sie beim Roll-out um 18.45 Uhr zum ersten Mal in ihren BMW M3 DTM auf dem Norisring (DE) unterwegs sind, absolvierten die BMW DTM-Piloten bereits ihr erstes Rennen des Wochenendes. Auf dem Dutzendteich traten DTM-Champion Bruno Spengler (CA), Dirk Werner (DE), Augusto Farfus (BR), Joey Hand (US), Martin Tomczyk (DE), Andy Priaulx (GB), Marco Wittmann (DE) und Timo Glock (DE) auf dem Wasser gegeneinander an – am Steuer von Tretbooten und alleine angetrieben von der eigenen Muskelkraft in den Beinen.Allerdings stand am Freitagnachmittag weniger der Wettbewerb im Vordergrund, sondern vielmehr der Spaß am Bootsausflug und die Freude über die Fortsetzung der DTM-Saison nach einer vierwöchigen Pause. Die perfekte Kulisse bot der Dutzendteich, nach dem sogar eine Kehre des Norisrings benannt ist.„Nach vier Wochen Pause tut es gut, meine BMW Kollegen wiederzutreffen“, sagte Werner. „Wir haben immer Spaß, wenn wir uns sehen, natürlich auch bei solch einem Tretbootrennen. So ein lockerer Auftakt ins Rennwochenende ist eine schöne Sache.“Wittmann ergänzte: „Ich kenne den Dutzendteich seit meiner Jugend und den Norisring wie meine Westentasche. Nach der Tour mit dem Tretboot kann ich es nun kaum erwarten, am Wochenende den Kurs im Ice-Watch BMW M3 DTM unter die Räder zu nehmen.“Nach dem Roll-out am Abend wird es für die acht BMW Fahrer am Samstag richtig ernst. Zunächst steht ab 9.05 Uhr das 90-minütige Training zum fünften Lauf der DTM-Saison auf dem Programm. Ab 14.40 Uhr geht es im Qualifying um die Startplätze. Das Rennen startet am Sonntag um 13.30 Uhr. Der Fernsehsender ARD überträgt Qualifying und Rennen wie gewohnt live. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: