„boot“ Düsseldorf: ADAC mit neuem Rennboot am Start

12. Januar 2011


Der Motorbootsport ist beim ADAC eine feste Größe. Auf der „boot“ in Düsseldorf präsentiert der Klub seine Wassersport-Aktivitäten dem breiten Publikum vom 22. bis 30. Januar 2011. Highlight auf dem ADAC-Stand in Halle 5, C46.4, ist vor allem das brandneue Rennboot, das künftig im ADAC MSG Motorboot Cup eingesetzt wird.

Der ADAC MSG Motorboot Cup ist besonders für junge Talente eine attraktive und kostengünstige Möglichkeit, um in den Motorboot-Rennsport einzusteigen. Über 100 Jungs und Mädchen haben die Klasse seit der Einführung vor zwölf Jahren bestritten. In diesem Jahr gehen die Teilnehmer nun mit einer völlig neuen Bootsgeneration aufs Wasser. Die bisher eingesetzten Holzboote wurden im Winter durch eine Kohlefaser-Konstruktion mit Sicherheits-Cockpit abgelöst. In puncto Antrieb setzt der Klub auf das bewährte Konzept: ein 40 PS starker Zweitakter von Tohatsu und einen Edelstahl-Propeller.

Ein weiterer Zuschauermagnet auf dem Messestand in Düsseldorf ist das ausgestellte Meisterboot von Alexander Scheller, der 2010 das ADAC Motorboot Masters gewann. Hierbei handelt es sich um die Topklasse des ADAC Motorbootsports, in der die Katamarane mit besonders umweltfreundlichen 60 PS starken 4-Takt-Mercury-Außenbordmotoren angetrieben werden. Sie fahren bis zu 120 km/h schnell. ADAC Motorboot Masters als auch der ADAC MSG Motorboot Cup sind international beliebte Rennserien. Im letzten Jahr kämpften neben den deutschen Akteuren Fahrer aus Lettland, Polen und den Niederlanden mit um die Titel.

ADAC-Stars und –Sternchen hautnah gibt es am Samstag, 29. Januar, in Halle 5, Stand D40 um 14 Uhr, wenn die Siegerehrung der Teilnehmer an den beiden Rennserien stattfindet. Geöffnet hat die „boot“-Messe Düsseldorf täglich zwischen 10 und 18 Uhr. (Auto-Reporter.NET/sr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: