Caravan Salon 2013: Dethleffs präsentiert der evan als Serienmodell

31. August 2013


Im letzten Jahr wurde er auf der CMT in Stuttgart erstmals als Studie präsentiert, nun steht er auf dem Caravan Salon in Düsseldorf als Serienmodell – der „evan“ von Dethleffs. Ein extrem kompakter Integrierter mi bis zu sechs Sitzplätzen, vier festen Schlafplätzen und einer Gesamtlänge von lediglich 5,65 Metern. „Mit dem evan ist es uns gelungen, eine neue Fahrzeugklasse zu kreieren, mit der wir ein ganz neues Marktsegment besetzen werden. Dieses Fahrzeug ist kompakt, flexibel und absolut alltagstauglich und kombiniert damit perfekt die Freiheit auf Reisen mit der Mobilität im Alltag“ beschreibt Dethleffs Geschäftsführer Dr. Dominik Suter das neue Fahrzeug.Von außen wirkt der evan auf den ersten Blick wie ein großer Van. Ein Eindruck, den die für ein Reisemobil ungewöhnlich kurzen Überhänge und die insgesamt sehr sportliche, automobile Form hervorrufen. Nur 5,65 Meter lang und 2,15 Meter breit passt der evan durch jede Gasse und findet auch in der Innenstadt noch einen Parkplatz – also absolut alltagstauglich. Das wird durch die breiten Aufbautüren an der Seite und im Heck unterstützt, über die sich nicht nur der Innenraum leicht betreten lässt, sondern auch das Verladen von Transportgut erleichtert.Das Tiefrahmen-Chassis sorgt für eine gute Straßenlage und dank des starken Fiat Common Rail-Turbodiesels mit 90-Liter-Tank, dem serienmäßigen ESP und einer Berganfahrhilfe sind auch lange Passfahrten oder Touren bei schlechter Witterung kein Problem. Robustheit und Schutz vor Hagel garantiert das widerstandsfähige GFK-Dach.Das große Panoramafahrerhaus bietet nicht nur eine tolle Aus- und Umsicht, sondern auch großzügige Bewegungsfreiheit. Der holzfreie GFK-Boden in Kombination mit einer Webasto Hochleistungs-Dieselheizung macht den evan auch im Winter zu einem treuen Begleiter.Das Innenleben des evan besticht durch ein helles Interieur mit automotiven Polsterbezügen in Echtleder oder Textil – je nach Ausstattungslinie, von denen es drei gibt. Beim Möbelbau wurde vor allem auf variable Funktionalität geachtet. Der Innenraum ist so geschnitten, dass über die gesamte Aufbaulänge geladen werden kann. Das liegt an den flexiblen Möbel- und Funktionselementen, die in ihrer Grundstellung sehr schmal gehalten sind, bei Bedarf jedoch vergrößert werden können. So lässt sich zum Beispiel der Toilettenraum in zwei Stufen erweitern und bietet in der größten Ausbauvariante üppigen Bewegungsraum.Bis zu sechs Personen können mit dem evan auf Reisen gehen. Für Fahrer und Beifahrer gibt es ergonomische, drehbare Pilotensitze mit gepolsterten Armlehnen und für den Wohnraum können ebenfalls ergonomisch geformte, längst verschiebbare Einzelsitze geordert werden. Bei der Konzeption des Fahrzeugs wurde in allen Details darauf geachtet, dass der evan sowohl als Zweitauto sowie auch als praktische Unterkunft auf Reisen dienen kann.So wurden beispielsweise der Kühlschrank, Kleiderschrank und Schubladen in eine Multifunktionswand integriert, die viel Staumöglichkeiten bietet, aber trotzdem im Alltag nicht störend wirkt und für maximale Bewegungsfreiheit im Fahrzeug sorgt. Alles in allem ist der evan also ein treuer Begleiter für alle, die flexibel sein wollen und ein Fahrzeug suchen, das Auto sowie Reisemobil in einem ist. Und da ist der Basispreis von 56.599 Euro ein mehr als faires Angebot. (Auto-Reporter.NET/hhg)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: