Daimler Trucks: Eine Million FUSO Fahrzeuge in Indonesien verkauft

7. Oktober 2013


Die Daimler Nutzfahrzeugtochter, Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC), feiert den 1-Million-Meilenstein von verkauften Nutzfahrzeugen in Indonesien, dem größten Exportmarkt von MFTBC. Das Unternehmen ist dort bereits seit 1970 mit der Marke FUSO vertreten und hat sich in über 40 Jahren als führende Nutzfahrzeugmarke im Land etabliert. Im Lkw-Markt insgesamt behauptet sich FUSO als Marktführer mit einem Marktanteil von 45,8 % im Zeitraum von Januar bis August 2013.Der FUSO Canter Lkw ist mit einem Marktanteil von 52,5 % (Januar bis August 2013) ein Verkaufsschlager im leichten Lkw-Segment in Indonesien und trägt damit maßgeblich zum siebenstelligen Verkaufsjubiläum bei.Dr. Albert Kirchmann, Head of Daimler Trucks Asia und MFTBC President & CEO, gratuliert: „Eine Million verkaufte Nutzfahrzeuge unserer Traditionsmarke FUSO in Indonesien belegen, dass wir dort die richtigen Produkte für unsere Kunden im Angebot haben,“ und betont: „Indonesien ist für unsere Wachstumspläne ein strategisch bedeutsamer Markt. Bereits heute ist Indonesien auf Platz drei der größten Absatzmärkte für leichte Lkw weltweit.“Um verstärkt am Wachstum in Absatzmärkten wie Indonesien zu partizipieren, bündeln die beiden Daimler Nutzfahrzeugtöchter, Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) und Daimler India Commercial Vehicles (DICV), ihre Asiengeschäfte unter dem Dach von Daimler Trucks Asia. Gemeinsam zielen sie auf einen Absatz von 290.000 verkauften Einheiten bis 2020. Während in der Triade (Europa/Nordamerika/Japan) moderate Zuwachsraten zu erwarten sind, verspricht sich Daimler Trucks großes Wachstum in den Follower-Märkten (u.a. Brasilien/Russland/China) sowie in den Developer-Märkten in Asien und Afrika.Südostasiens Märkte haben langfristig ein erhebliches Marktpotential. Externen Prognosen zufolge, ist für die Gesamtregion Südostasien ein Anstieg des jährlichen Lkw-Absatzes von ca. 20 bis 30 % bis 2020 zu erwarten. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: