Daimler und BAIC vertiefen Partnerschaft

2. November 2011


Autobauer Daimler und sein chinesischer Partner BAIC (Beijing Automotive Group Co., Ltd.) wollen ihre strategische Partnerschaft weiter vertiefen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde heute in Stuttgart unterzeichnet. Gemeinsam sollen weitere Projektmöglichkeiten und Investitionen auf Unternehmensebene untersucht werden. Zudem will man Möglichkeiten zur technologischen Zusammenarbeit und bei alternativ angetriebenen Fahrzeugen ausloten. Damit soll die Wettbewerbsfähigkeit beider Partner auf dem chinesischen Markt weiter gestärkt werden.Daimler verbindet mit BAIC, einem der größten Automobilhersteller Chinas, eine langfristige strategische Partnerschaft, in die der Stuttgarter Autobauer in den vergangenen Jahren umfangreich investiert hat. Die heutige Vereinbarung basiert auf einem strategischen Rahmenabkommen, das Mitte 2011 abgeschlossen wurde: Im Juni haben beide Partner in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Premier Wen Jiabao die Investition von zwei Milliarden Euro in das Joint-Venture Beijing Benz Automotive Co, Ltd. (BBAC) vereinbart. BBAC produziert derzeit Mercedes-Benz C- und E-Klasse-Limousinen. Auch der kompakte GLK SUV und drei weitere Modelle aus der neuen Generation von kompakten Mercedes-Fahrzeugen werden dort vom Band laufen. Ab 2013 werden in einem neuen Motorenwerk Vierzylinder-Ottomotoren für in China gefertigte Mercedes-Pkws und Transporter produziert. Zudem soll ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum entstehen, das sich hauptsächlich auf Fahrzeugtests und -anpassungen sowie die Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit den Zulieferern konzentrieren wird. (Auto-Reporter.NET/arie)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: