Der Audi Sport Quattro bekommt zusätzlichen Elektroantrieb

5. September 2013


Der neue Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg hat die praktisch fertige Studie des Audi Sport Quattro Concept, die auf der IAA in Frankfurt gezeigt wird, schon kurz nach seinem Amtsantritt im Juli wieder zurück ins Entwicklungslabor geschickt. Nach Informationen der Zeitschrift auto motor und sport war Hackenberg mit der Leistung des V8-Biturbo-Motors nicht zufrieden. Jetzt wird der Sport Quattro zusätzlich mit einem Elektromotor angetrieben, der 110 kW leistet und den Turbo-Motor zusätzlich unterstützt. Allerdings müssen die Techniker nun am Gewicht des Sportwagens feilen. Durch den zusätzlichen Elektroantrieb und die Batterie, die 50 Kilometer rein elektrisches Fahren ermöglicht, ist der Sport Quattro deutlich schwerer geworden. Jetzt suchen die Entwickler nach Einsparmöglichkeiten, um das Auto auf 1850 Kilogramm zu bringen. Fast sicher ist, dass der Sport Quattro in Serie gehen wird. Rund 2000 Autos sollen ab 2015 im Industriegebiet Böllinger Höfe bei Neckarsulm gefertigt werden, erfuhr auto motor und sport aus Audi-Kreisen. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: