Der Porsche 911 Turbo gewinnt den Sportwagen „Autonis“

18. September 2013


Die Leser des Fachmagazins „Auto, Motor und Sport“ wählten den neuen Porsche 911 Turbo1 zur besten Design-Neuheit 2013 in der Kategorie Sportwagen. Michael Mauer, Direktor Style Porsche, nahm die jährlich vergebene Auszeichnung mit dem Namen „Autonis“ gestern in Stuttgart entgegen. Michael Mauer zum neuen Top-Modell der 911-Baureihe2: „Der Porsche 911 Turbo ist auf den ersten Blick zu erkennen. Markant und Turbo-typisch sind die seitlichen Lufteinlässe. Charakteristisch ist auch der Heckflügel, den wir stärker in das Gesamtdesign integriert haben.“Bei der Leserwahl stimmten 17.860 Teilnehmer über 104 Modelle in acht Kategorien ab. In der Kategorie Sportwagen standen zehn Autos von neun Herstellern zur Wahl. Der Porsche 911 Turbo siegt pünktlich zum Doppeljubiläum: Vor 50 Jahren debütierte der Elfer auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Zehn Jahre später stand der erste 911 Turbo-Prototyp auf der IAA. Auch im 40. Jubiläumsjahr bildet die neue Generation des 911 Turbo und Turbo S die technologische und fahrdynamische Spitze der Elfer-Baureihe – dank neuem Allradantrieb, aktiver Hinterachslenkung, adaptiver Aerodynamik, Voll-LED-Scheinwerfern und der bis zu 560 PS starken Sechszylinder-Boxermotoren mit doppelter Turboaufladung. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: