Deutschland: Im Mai 2013 deutlich weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr

23. Juli 2013


274 Menschen starben im Mai 2013 auf deutschen Straßen. Wie dasStatistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weitermitteilt, ist dies ein Rückgang um 66 Personen oder 19,4 % im Vergleich zumMai 2012. Damit setzte sich die positive Entwicklung der Zahl derVerkehrstoten auch im fünften Monat dieses Jahres fort. Die Zahl der Verletzten ging im gleichen Zeitraum ebenfalls stark zurück, und zwar um 16,3 % auf circa 32 200. Ein Grund für diese hohen Abnahmen dürfte die kühle und nasse Witterung im Mai 2013 gewesen sein. Bei schlechtem Wetter sind erfahrungsgemäß weniger ungeschützte Verkehrsteilnehmer wie Zweiradfahrer und Fußgänger unterwegs, damit sinkt die Unfallschwere. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: