Die Rennlegenden des Porsche-Museums auf der Zielgeraden

12. August 2013


Stuttgart. Das Porsche-Museum steigert im Jubiläumsjahr des 911 seine Fahreinsätze im Rahmen des „Rollenden Museums“ deutlich. Schon im ersten Halbjahr besuchten die Porsche-Klassiker die renommiertesten Klassik-Veranstaltungen weltweit. Ein Highlight war unter anderem das 24-Stunden-Rennen in Le Mans, bei dessen 90. Geburtstag der Stuttgarter Sportwagenhersteller nicht fehlen durfte. Der Einsatzplan der historischen Markenbotschafter für 2013 ist dynamischer als je zuvor. Die wichtigsten Termine für das zweite Halbjahr stehen bereits fest:Am 18. August findet eines der bedeutendsten Automobil-Events der Welt statt. Zum „Pebble Beach – Concours d‘ ELEGANCE“ schickt das Porsche-Museum unter anderem einen Porsche 911 GT1, einen 911 Carrera Turbo RSR 2,1 sowie einen 935/78 „Moby Dick“. Ein weiteres ganz besonderes Fahrzeug ist der Porsche 911 „Follow the 911“, der im Jubiläumsjahr „50 Jahre 911“ die Welt bereist. Die Veranstaltung im kalifornischen Pebble Beach bietet den Besuchern neben einzigartigen Fahrzeugen auch eine einmalige Kulisse. Der Austragungsort befindet sich auf dem weltberühmten Golfplatz „Pebble Beach Golf Links“, direkt an der Steilküste Kaliforniens. Vom 22. bis 25. August startet das Porsche-Museum bei der Sachsen Classic. Im Rahmen dieser Oldtimer-Rallye absolvieren unter anderem ein Porsche 911 Carrera 3,2 Speedster, ein 911 Carrera 2,7 Coupé und ein 911 Carrera RS 2,7 auf dem Weg von Zwickau nach Chemnitz insgesamt drei Etappen rund um das Vogtland.Eine weitere sehr exklusive Veranstaltung präsentiert sich vom 6. bis 9. September rund um das Grandhotel Schloss Bensberg. Im Rahmen einer Sonderausstellung führt das Porsche-Museum unter anderem verschiedene Rallyefahrzeuge wie einen 911 Carrera 3,2 4x4, einen 911 SC Safari, einen 911 GT3 Rallye und einen 959 Paris-Dakar sowie einen Porsche 904 Carrera GTS vor. Bei einem der Programmhöhepunkte, der „Rallye Historique“ durch das Bergische Land, starten unter anderem ein Porsche 356 Speedster, ein 911 2,0 Targa sowie ein früher 911 Turbo, die unter anderem von den deutschen Schauspielern Elena Uhlig und Fritz Karl pilotiert werden. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: