Dunlop: Rennreifen jetzt aus Hanau und Motorsportprogramm 2014

31. März 2014

Picture

Nach der Motorsportsaison 2013, in der unter anderem der Sieg beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring gefeiert werden konnte, steht für Dunlop Motorsport das Jahr 2014 unter besonderen Vorzeichen. Dunlop wird in diesem Jahr keine GT3-Entwicklungsreifen für die Top-Teams auf der Nordschleife produzieren, da das Niveau dieser aufwändigen Kleinstserienproduktion nicht garantiert werden könne. Grund ist die Verlegung des Produktionsstandortes für Dunlop-Rennreifen aus dem britischen Birmingham ins hessische Hanau. „Der Umzug ist mit einem immensen logistischen und technischen Aufwand verbunden, denn wir wollen die Geschwindigkeit unserer Reifenentwicklung natürlich beibehalten und gleichzeitig unsere wichtigsten Partner und Rennserien ausrüsten", erklärt Alexander Kühn, Leiter Dunlop Motorsport in Hanau.Man konzentriere sich bei der Ausrüstung von GT3-Entwicklungspartnern ganz auf den zukünftigen Erfolg in der Saison 2015."

Bis dahin will Dunlop sein Engagement im Breitensport und in Markenpokalen und One-Brand-Rennserien fortführen. Bei den Aktivitäten auf der Rennstrecke sticht insbesondere der BMW M235i Racing Cup hervor - eine neue Serie, die auf der Nürburgring-Nordschleife exklusiv auf Dunlop-Rennreifen ausgetragen wird. Weiter Kunden sind viele Privatteams in der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und der Volkswagen Scirocco R-Cup. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: