E-Bikes bei deutschen Radlern immer beliebter

3. Mai 2011


Was sich 2010 bereits andeutete, setzt sich in diesem Frühling fort: Die deutschen Zweirad-Nutzer entdecken die E-Bikes für sich. Bequem und zuverlässig, steuer- und zulassungsfrei, ohne Führerschein und Versicherungspflicht zu fahren, sind nur einige gute Gründe, warum der Weidener Kfz-Dienstleister A.T.U beim Verkauf von E-Bikes in diesem Jahr in neue Dimensionen vorstoßen könnte.

Bereits heute ist jedes 20. Zweirad im Fahrradmarkt ein E-Bike. Nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verbandes entschieden sich im vergangenen Jahr rund 200.000 Käufer für die Elektrovariante. Bis 2018 soll der Anteil am Gesamtfahrradmarkt bei rund 15 Prozent liegen.

A.T.U-Experte Thomas Lehner sieht die Popularität der E-Bikes auch darin begründet, dass sie individuelle und umweltfreundliche Mobilität wie kaum ein zweites Fortbewegungsmittel bieten. Zudem ist der kleine Motor absolut wartungsfrei. Erhältlich sind E-Bikes online über www.atu.de sowie in den Filialen von A.T.U ab etwa 700 Euro. (Auto-Reporter.NET/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: