Ein Sharan in 10.000 Metern Höhe – Kreative Familien als Testfahrer gesucht

10. März 2010

Auf dem Genfer Automobilsalon wurde der neue VW Sharan erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Gleichzeitig startete auch erstmals eine Boeing 737 der TUIfly mit einem riesigen Bild des Familienautos auf dem Rumpf. „SharanAir“ heißt die Maschine logischerweise, auf der die Passagiere per Video und Info-Broschüre alles über das neue Auto erfahren.

Mehr noch: Dieses ist der Auftakt einer Aktion, für die Volkswagen kreative Familien sucht, die im Spätsommer 2010 den Sharan ein langes Wochenende lang in der engen Altstadt von Valencia, in den schneebedeckten österreichischen Alpen oder in den warmen Gefilden der Mittelmeerinsel Malta auf Herz und Nieren testen wollen.

Dafür muss man nicht unbedingt mit SharanAir nach Agypten, Griechenland, in die Türkei oder auf die kapverdischen Inseln fliegen. Für die Sharan Family Trophy 2010, den wohl härtesten Autotest Europas, kann man sich auch im Internet unter www.sharan.de bewerben. Aber Achtung! Hier müssen keine Fragen per Kreuzchen beantwortet werden, sondern hier geht’s um Kreativität. Volkswagen trifft für jede Teststrecke eine Vorauswahl unter den einfallsreichsten Familien und letztendlich wird dann im Internet abgestimmt, welche Familie auf die jeweilige Testroute gehen darf.

Bevor die Tour losgeht – und noch bevor der neue Sharan zu den Händlern kommt – besuchen die Finalisten das VW-Werk in Portugal, wo der Sharan gebaut wird. Von ihren anschließenden Testfahrten berichten die Familien im Internet. Und alle Internetnutzer können wiederum die multimedialen Erfahrungsberichte der Sharan-Tester bewerten. Die beste Berichterstattung wird abschließend in der Autostadt in Wolfsburg mit einem nagelneuen Sharan prämiert. (nr/dpp)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: