Erster DTM-Sieg für Mercedes-Junior Robert Wickens

19. August 2013


Mercedes-Junior Robert Wickens (STIHL Mercedes AMG C-Coupé) gewann am Sonntagnachmittag bei schwierigen Wetterbedingungen vor 84.000 Zuschauern (am gesamten Wochenende) den siebten Saisonlauf der DTM auf dem Nürburgring. Für den Kanadier ist es der erste DTM-Sieg in seiner zweiten Saison in der populärsten internationalen Tourenwagenserie der Welt. Mit Wickens siegte zum ersten Mal ein Mercedes-Junior in der DTM. Nach Podestplatzierungen in Brands Hatch und beim Saisonhighlight auf dem Norisring war es der dritte Podiumsplatz des Kanadiers in dieser Saison.Gemeinsam mit Wickens stand sein Mercedes-Benz Markenkollege Christian Vietoris (DTM Mercedes AMG C-Coupé) auf dem Podium. Der Mercedes-Junior belegte den dritten Rang und fuhr zum insgesamt vierten Mal in dieser Saison unter die besten Drei. DTM-Rookie Pascal Wehrlein (DTM Mercedes AMG C-Coupé) fuhr als Zehnter zum dritten Mal in seiner Debütsaison in die Punkteränge. Mit einer Zeit von 1:23.835 Minuten fuhr Wehrlein in Runde 42 die schnellste Rennrunde.Gary Paffett (EURONICS Mercedes AMG C-Coupé) sah die Zielflagge nach einem schwierigen Rennen als Siebzehnter. Paffetts Teamkollege Roberto Merhi (THOMAS SABO Mercedes AMG C-Coupé) beendete das Rennen auf Position 19. Daniel Juncadella (stern Mercedes AMG C-Coupé) schied vorzeitig aus.Die Gesamtwertung: Mike Rockenfeller (Audi) führt die Fahrerwertung mit 106 Punkten an. Christian Vietoris (71 Punkte) und Robert Wickens (70 Punkte) belegen die Positionen zwei und drei. Das Team STIHL / AMG Mercedes liegt mit 141 Punkten an der Spitze der Teamwertung. Mercedes-Benz ist mit 229 Punkten hinter BMW (251 Punkte) Zweiter in der Herstellerwertung. (Auto-Reporter:NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: