Erster Kunde übernimmt das neue Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet

30. März 2010

Der Unternehmer Dieter Funke nahm heute den Schlüssel für sein neues Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet aus den Händen von Peter Schabert, Leiter Mercedes-Benz Werk Bremen, entgegen. Er ist damit der erste Kunde, der den offenen Zweitürer mit klassischem Stoffverdeck unmittelbar nach der Markteinführung im Kundencenter des Bremer Werks ausgeliefert bekommt. Dieter Funke hat sich für ein E 250 CGI BlueEFFICIENCY Cabrio in Palladiumsilber entschieden. Peter Schabert, Leiter des Bremer Mercedes-Benz Werks: „Die hoch qualifizierte Bremer Mannschaft fertigt das neue Cabrio mit großem Engagement und voller Begeisterung. Mit dem Fahrzeug ergänzt Mercedes-Benz die erfolgreiche E-Klasse-Familie um ein besonders attraktives Produkt. Ich freue mich deshalb, heute dem ersten Besitzer seine Schlüssel persönlich zu übergeben.“

Den Rheinländer Dieter Funke hat es vor rund 30 Jahren als Unternehmer nach Berlin gezogen. Seit vielen Jahren fährt er die Fahrzeuge mit dem Stern; gerne auch offen. „Das macht mir einfach Spaß. Mit meinem CLK Cabrio bin ich über 210.000 Kilometer gefahren und war immer sehr zufrieden - ein wunderschönes Fahrzeug“, sagt Funke. Auf das neue E-Klasse Cabrio war seine Vorfreude besonders groß – so groß, dass der Fan von emotionalen Zweitürern in den letzten Monaten bereits das Coupé der E-Klasse gefahren ist. E-Klasse Coupé und Cabrio werden im Mercedes-Benz Werk Bremen flexibel auf einer Produktionslinie gefertigt.

Mit dem neuen E-Klasse Cabriolet ist das ganze Jahr über Cabrio-Zeit. Denn während viele Cabrios im Herbst aus dem westeuropäischen Straßenbild verschwinden, garantiert das Mercedes-Benz E-Klasse Cabrio auch geschlossen Fahrspaß und Komfort. Das automatische Windschott AIRCAP kann auf Knopfdruck ausgefahren werden und verringert dann deutlich die Turbulenzen im Innenraum des neuen E-Klasse Cabrios: Ein Warmluftsee entsteht. Durch den geringeren Windzug steigt bei Aktivierung von AIRCAP (ausfahrbar bis 160 km/h) nicht nur der Wohlfühlkomfort, zugleich sinkt das Geräuschniveau - Passagiere auf allen Sitzplätzen können sich deutlich besser miteinander verständigen. Eine typische Mercedes-Innovation: Funktionell, komfortabel, elegant und sicher. (auto-reporter.net/pha)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: