Euro NCAP: VW Tiguan mit Bestnote im verschärften Sicherheitstest

23. Juni 2016

Picture

Der Volkswagen Tiguan ist von der unabhängigen europäischen Verbraucherschutzorganisation ‚Euro NCAP‘ mit der Höchstwertung von fünf Sternen ausgezeichnet worden. Die neueste Generation (seit Januar 2016) des kompakten SUV hat die Sicherheitsprüfungen nach dem anspruchsvollen NCAP-Verfahren mit Bestnoten bestanden und gehört damit zu den sichersten Autos Europas.

Die übergreifende Sicherheitsbewertung von fünf Sternen für den neuen VW Tiguan setzt sich aus den Resultaten in vier Teilbereichen zusammen: Insassenschutz für Erwachsene und Kinder, Fußgängerschutz und Fahrerassistenzsysteme. Der neue Tiguan bestand die umfangreiche  Testserie von Euro NCAP (European New Car Assessment Programm = Europäisches Neuwagen-Bewertungs-Programm) bravourös - und das nicht zuletzt dank eines erstklassigen Sicherheitspakets aus optimierter Karosseriestruktur, einem hochwirksamen Gurt-, Sitz-, Airbagverbund und innovativen Assistenzsystemen.

Ein hervorragendes Ergebnis - mit 84 Prozent der möglichen Punktezahl - erzielte der neue Tiguan auch beim Kinderschutz. Erstmals wurden Kinderdummies zur Bewertung herangezogen. Dank serienmäßiger Isofix- und Top Tether-Kindersitzverankerungen sowie Gurtstraffern in der zweiten Sitzreihe sind Kinder im Fall eines Frontal- und Seitenaufpralls gut geschützt.

Die Kategorie Fußgängerschutz wurde im Tiguan mit insgesamt mit 72 Prozent bewertet. Hierbei wurden insbesondere konstruktive Details des Tiguan positiv beurteilt, die die Verletzungsgefahr für Passanten reduzieren. Dazu zählt auch die sogenannte ‚aktive Motorhaube‘, die im Fall einer Kollision helfen soll, Kopfverletzungen zu reduzieren. Darüber hinaus ist der SUV mit einem Notbremssystem und einer Fußgängererkennung ausgestattet, die auf ungeschützte Verkehrsteilnehmer reagiert.

Im Bereich Sicherheitsassistenz konnte der Tiguan mit serienmäßigem ESC (elektronisches Stabilisierungsprogramm), Anschnallaufforderung hinten, dem Notbremssystem ‚Front Assist‘ und dem Spurhalteassistent überzeugen. In diesem Komplex wurden mit 69 Prozent der möglichen Punkte die Anforderungen übertroffen.

Der neue Tiguan verfügt serienmäßig über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Dazu gehören Airbags für Fahrer und Beifahrer und ein Kopf-/Seitenairbagsystem für Front- und Fondpassagiere. Es gibt sicherheitsoptimierte Kopfstützen, die bei einem Heckaufprall das Risiko einer Halswirbelverletzung minimieren, sowie Gurtwarner auf allen Sitzplätzen. Zusätzlich verfügt der neue Tiguan über Systeme wie das ESC mit Gegenlenkunterstützung inkl. ABS mit Bremsassistent, Multikollisionsbremse und eine Reifendruck-Kontrollanzeige.
Auch das proaktive Insassenschutzsystem, das kritische Situationen mit erhöhtem Unfallpotenzial erkennt, die angelegten vorderen Sicherheitsgurte strafft und offenen Fenster bzw. Schiebedach bis auf einen Spalt schließt, ist in vielen Ländern serienmäßig an Bord. (dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: