Fiat Professional gewinnt britischen Umweltpreis

28. Oktober 2013


Fiat Professional, die Transporter-Marke der Fiat Gruppe, ist in Großbritannien zum zweiten Mal in Folge mit dem „Green Fleet Award" ausgezeichnet worden. Der renommierte Wettbewerb bewertet Strategien und Technologien, mit denen Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß reduziert werden. Die Auszeichnung wurde im Emirates-Stadion übergeben, der Heimarena des Fußballclubs Arsenal London.Fiat Professional punktete in der Kategorie „Leichte Nutzfahrzeuge" unter anderem mit den besonders effizienten Multijet-Turbodieseln, der Start&Stopp-Automatik und Traction+. Dieses elektronisch gesteuerte Sperrdifferenzial gewährleistet hohe Sicherheit und Haftung auf glatter Fahrbahn ohne die konstruktionsbedingten Nachteile eines Vierradantriebs (Gewicht, Verbrauch).Die Jury des „Green Fleet Award" honorierte außerdem die speziell für Nutzfahrzeuge adaptierten Versionen des eco:Drive Programms. Diese Software erfasst in Echtzeit die für den Verbrauch entscheidenden Fahrzeugdaten und gibt dem Fahrer individuelle Tipps zum effizienteren Umgang mit dem Kraftstoff. So berücksichtigt eco:Drive Professional zusätzlich zum Fahrstil (zum Beispiel Beschleunigungs-, Brems- und Schaltverhalten) auch die Beladung sowie den Aufbau des Transporters. Mit eco:Drive Fleet können Flottenmanager den Kraftstoffverbrauch ihres gesamten Fuhrparks beobachten und optimieren. Erfahrungsgemäß verbrauchen Fahrer, die sich an die Hinweise von eco:Drive halten, bis zu 16 Prozent weniger Kraftstoff. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: