Ford bietet im Fusion Luftgurte für die Fond-Passagiere an

15. August 2013


Ford bietet in den USA optional für seinen Fusion (Mondeo) ab dem Modelljahr 2014 für die Rücksitzbank Luftgurte an, die bei Unfällen hinten sitzenden Passagiere besser schützen. Es ist eine Kombination aus Sicherheitsgurt und Airbag, der in dem oberen Teil des Sicherheitsgurtes installiert ist.Ford bot als erster Hersteller den Luftgurt bereits 2011 für den Explorer an, inzwischen ist er auch für die Modelle Flex, Taurus, Lincoln MKT und Lincon MKZ erhältlich. Er schützt bei Unfällen vor allem vor Kopf-, Nacken- und Brust-Verletzungen. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: