Ford Kuga jetzt auch als Taxi

26. Mai 2017

Picture

Kaum auf dem Markt, schon preisgekrönt: Bei dem von der Redaktion
‚Taxi heute‘veranstalteten Wettbewerb ‚Taxi des Jahres 2017‘
haben 41 Taxi-Unternehmer und -Unternehmerinnen insgesamt 21 aktuelle
Taximodelle von 12 Herstellern auf Herz und Nieren geprüft. Das neue
Ford Kuga Taxi hat bei dieser Expertenwahl auf Anhieb die Kategorie
‚Komfort‘ bei den SUV/Vans gewonnen.

Erst unlängst ist die Palette der Ford-Fahrzeuge mit
Intax-Taxi-Ausrüstung um das Kompakt-SUV-Modell Ford Kuga erweitert
worden. Damit können Fuhrunternehmer nunmehr eine breite Palette an
Fahrzeugen direkt bei ihrem lokalen Ford-Händler mit Taxi- oder
Mietwagen-Paket ordern: Ford C-Max/Grand C-Max, Kuga, Mondeo,
S-Max/Galaxy sowie Transit und Tourneo-Großraummodelle.

Das Kompakt-SUV Kuga bietet ein großzügiges Innenraumangebot bei
kompakten Außenmaßen; der höhere Einstieg kommt bei den Fahrgästen
gut an, während der gute Überblick über die Verkehrssituation,
aber auch Konnektivitäts- und Assistenzprogramme den Fahrer-Alltag
entspannter gestalten. Die Wahl fällt zwischen Front- oder
Allrad-Antrieb, EcoBoost-Benzinern oder TDCi-Dieseln (88 kW/120 PS
und 134 kW/182 PS), 6-Gang-Handschaltgetriebe oder Automatik.

Das Paket umfasst eine Vorrüstung für Taxameter bzw.
Wegstreckenzähler inkl. Dachkonsole, Funkvorrüstung, die gesetzlich
vorgeschriebene Taxi-Notalarmanlage mit integriertem stillen Alarm,
eine Zentral-Innenlichtschaltung sowie beim Taxi-Paket eine
Dachzeichenvorrüstung mit Halterung für Dachzeichen. Die
Fahrzeug-Folierung in Hellelfenbein kommt wahlweise. Ein weiterer
Vorteil der gebotenen Komplettlösung liegt im Rückrüstsystem RSY,
das die Weitervermarktung des Fahrzeuges vereinfacht und den
Wiederverkaufswert steigern kann. Als weitere Optionen können z.B.
Taxameter bzw. Wegstreckenzähler - auch in Spiegelausführung -
sowie Drucker und Funkgerät oder auch spezielle hochwertige Leder-,
Teilleder- oder Kunstleder-Ausstattungen geordert werden.
(dpp-AutoReporter/wpr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: