Ford reduziert die Produktion seines B-MAX

30. September 2013


Ford reagiert auch die derzeitige schwache Auto-Konjunktur und reduziert laut einem Bericht der Kölnischen Rundschau die Produktion seines Minivan B-Max. Danach ruht im Oktober im rumänischen Werk in Craiova die Arbeit an 13 Tagen, nachdem es im September in der Fahrzeugmontage bereits an sieben Tagen Kurzarbeit gegeben hat.Darüber hinaus, so der Bericht, sei derzeit keine weitere Kurzarbeit geplant, doch würde Ford Produktion und Nachfrage ständig überprüfen. Im ehemaligen Daewoo-Werk, dass Ford in 2007 erworben hat, wird der B-MAX seit Sommer 2012 mit einer Tageskapazität von 380 bis 400 Einheiten gefertigt. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: