Formel 1: Ist Sebastian Vettel auf dem Weg zum WM-Titel ?

13. November 2010


Die arabische Wüste bebt – Sebastian Vettel startet beim Saisonfinale auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi von der Pole Position. Sein Red Bull Teamkollege Mark Webber muss sich mit dem fünften Startplatz begnügen. Darüber ist der Australier alles andere als glücklich, denn mit dieser Position sind seine WM-Titel Chancen gesunken, so geht der WM-Leader Fernando Alonso mit seinem Ferrari als Dritter aus der zweiten Reihe noch hinter Lewis Hamilton (McLaren Mercedes) ins Rennen. Vettel, der am arabischen Golf seine 10. Poleposition in diesem Jahr einfuhr, freut sich auf das Rennen. „Ich mag diese Strecke. Im vergangenen Jahr habe ich hier eine sehr gute Erfahrung gemacht, und das Auto war fantastisch. Ich glaube, dass das Auto im Rennen sogar noch stärker ist, wir werden sehen.“

Und wie sieht es mit den Titel-Chancen aus? „Das Hauptziel ist es, das Rennen morgen zu beenden. Das erfordert einen guten Start, und natürlich so weit vorne wie möglich. Es hängt nicht von mir ab, alles, was ich tun kann, ist, unsere Leistung zu maximieren. Wir müssen uns auf uns fokussieren, und dann liegt es an den anderen, die abliefern müssen. Wir gehen es aus diesem Grund Schritt für Schritt an“, sagte Vettel nach dem Qualifying. „Ich hatte schon vor wenigen Tagen gesagt, dass es sehr eng aussieht, enger als womöglich an anderen Orten, denn Ferrari ist stark, und McLaren ist sehr stark. Es wird ein langes Rennen. Nach dem Rennen gibt es rund um die Strecke Bildschirme. Dann werde ich wohl ausreichend Zeit haben, um zu schauen, wo die anderen ins Ziel gekommen sind, und ob es etwas zum Feiern gibt oder nicht.“

Nach diesem Qualifying bekommt das Duell der Red-Bull-Teamkollegen eine ganz andere Bedeutung: Kann Webber seinen Teamkollegen unterstützen, wenn seine eigenen WM-Chancen entschwunden sind? „Jetzt dreht sich der Spieß um. In den vergangenen Tagen hatte ich diese Fragen, davor hatte er sie vielleicht. Ich glaube, wir fahren beide unser Rennen und versuchen, das Beste zu geben,“ sagt Vettel und stellt am Yas Marina Circuit klar, „dass in meinem Fall die Taktik klar ist, wir fahren von ganz vorne los, da will man keinen Platz abgeben. Wir hoffen, dass wir auch vorne ins Ziel fahren. Der Rest wird sich ergeben oder nicht.“ (Auto-Reporter.NET/Peter Hartmann)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: