Fotoausstellung: „Deutsche Technikstraße“ zu Gast im Audi Forum

12. April 2010

Ab sofort gastiert die spektakuläre „Deutsche Technikstraße“ im Audi Forum Ingolstadt. Die 46 Aufnahmen der Fotoausstellung der Initiative „SACHEN MACHEN“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) stellen bis zum 17. Mai 2010 technische Spitzenleistungen aus einem emotionalen und ungewöhnlichen Blickwinkel dar. Ziel der Initiative ist es, den Technikstandort Deutschland zu stärken und den Nachwuchs für das Thema Technik zu begeistern. Die Ausstellung startete im September 2009 in Stuttgart und war bereits in Düsseldorf, Bonn sowie Mannheim zu sehen. Audi ist der erste bayerische Gastgeber.

Die Aufnahmen stammen vom mehrfach ausgezeichneten Fotografen Thomas Ernsting. Zahlreiche Unternehmen, Forschungsinstitute, Hochschulen und Stiftungen gewährten dafür Einblicke in ihre Entwicklungszentren, um Technologie für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen und Spitzenleistungen darzustellen. Audi steuerte sechs Aufnahmen u.a. zu den Themen Leichtbau, Karosseriebau und Sonnenlichtsimulation seiner Standorte Ingolstadt und Neckarsulm bei.

Audi-Personalvorstand Dr. Werner Widuckel: „Wir bauen auf den Mut und Erfindergeist künftiger Ingenieure, die Grenzen neu auszuloten und so die Zukunft des innovativen Technikstandortes Deutschland maßgeblich mit zu gestalten.“ Erst vor wenigen Tagen hatte der Personalchef verkündet, dass die Ingolstädter in diesem Jahr 350 Experten insbesondere in den zukunftsrelevanten Bereichen Elektromobilität, Batterietechnologie und Leistungselektronik einstellen werden. „Wir wollen unseren Innovationsvorsprung ausbauen und wettbewerbsfähig bleiben. Dazu brauchen wir hoch qualifizierte Mitarbeiter.“ Es sei wichtig, frühzeitig in die Nachwuchsrekrutierung zu investieren. Der Personalvorstand wird die „Deutsche Technikstraße“ heute, 12. April 2010, um 19 Uhr, im Audi museum mobile eröffnen. (auto-reporter.net/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: