Fremd- oder besser Eigenleistung? – Wie putzen deutsche Autofahrer?

28. Mai 2010

Wie intensiv putzen und reinigen Autofahrer in Deutschland ihre Fahrzeuge? Legen sie selbst Hand an, oder lassen sie polieren? – TEMA-Q hat bundesweit eine Umfrage unter 750 Autofahrern zum Thema Fahrzeugpflege durchgeführt. Danach erledigen die meisten Autofahrer die Innenraumpflege lieber selbst, die Außenreinigung überlassen sie der Waschanlage.

Deutsche Autos kommen durchschnittlich etwa siebenmal im Jahr in den Genuss einer Wäsche. 20 Prozent der Befragten gaben sogar an, ihr Fahrzeug mindestens alle zwei Wochen gründlich von außen zu reinigen. Für rund zwei Drittel der Autofahrer führt der Weg dabei durch eine Waschstraße, 39 Prozent der Befragten waschen das Auto zu Hause oder in einem Selbstbedienungs-Waschpark. Jüngere Autofahrer (50 %) nehmen die Autowäsche öfter selbst in die Hand als ältere (37 %).

Mehr als drei Viertel der Großstädter fahren mit ihrem Auto in eine Waschanlage, 21 Prozent waschen es selbst. In Kleinstädten oder ländlichen Gegenden wohnende Autofahrer legen dagegen deutlich häufiger selbst Hand an (43 %). Neben der normalen Außenwäsche werden häufig Felgenreinigung (33 %) und Unterbodenreinigung (28 %) mitgemacht, gefolgt von Heißwachs (21 %) und Politur (15 %).

Den Fahrzeuginnenraum reinigen mehr als die Hälfte der Befragten (54 %) mindestens einmal im Monat, im Durchschnitt alle acht Wochen. Ein Großteil erledigt die Innenraumpflege selbst. Nur vereinzelt geben Autofahrer ihr Fahrzeug regelmäßig beim Händler, in der Werkstatt oder bei einer Spezialfirma zur Reinigung ab. Beim Säubern des Innenraums gehört das Saugen (97 %), Scheibenputzen (81 %) sowie das Reinigen der Oberflächen (74 %) bei den meisten Autofahrern zum Programm.

Den Service von Spezialfirmen, die Innen- und Außenreinigung oder Motorwäsche anbieten, hat nur etwa jeder siebte Befragte schon einmal genutzt. 85 Prozent der Autofahrer haben diese Art der Fahrzeugpflege noch nie in Anspruch genommen. (auto-reporter.net/br)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: