Fünf Sterne für den Peugeot 2008 beim EuroNCAP Crashtest

27. Oktober 2013


Der Peugeot 2008 hat die Höchstwertung von fünf Sternen im EuroNCAP Crashtest erreicht und zählt somit zu den sichersten Fahrzeugen in seinem Segment. Damit stellt die Löwenmarke erneut das hohe aktive und passive Sicherheitsniveau dieser Baureihe unter Beweis: Auch der Kleinwagen-Bestseller 208, auf dem der Crossover 2008 basiert, erzielte bereits die Bestnote von fünf Sternen. Mit 88 Prozent bei der Insassensicherheit und 77 Prozent beim Kinderschutz weist der Peugeot 2008 hervorragende Werte auf. Zur vorbildlichen serienmäßigen Sicherheitsausstattung zählen u.a. Antiblockiersystem (ABS), Elektronischer Bremskraftverteiler, Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) mit Antriebsschlupfregelung (ASR) und Notbremsassistent. Auch die passive Sicherheit rangiert auf Top-Niveau. Dafür sorgen unter anderem sechs Airbags, Dreipunktsicherheitsgurte auf allen Plätzen, Isofix-Kindersitzhalterungen, ultrahochfestes Stahlblech sowie die vorderen Träger aus Aluminium, die im Falle eines Frontal-Crashs wirkungsvoll die Aufprallenergie absorbieren.Zum vorbildlichen Sicherheitsniveau des Peugeot 2008 tragen auch die innovative Architekur des Armaturenträgers und die ergonomische Sitzposition des Fahrers bei. Die hochgesetzten Instrumente liegen direkt im Sichtfeld des Fahrers oberhalb des außergewöhnlich kleinen Multifunktionslenkrades. Diese Anordnung ermöglicht eine agile und präzise Fahrweise und konzentriert den Blick auf die Straße.Zum Prüfverfahren des EuroNCAP Crashtests zählen unter anderem ein Frontalaufprall mit 64 km/h, Seiten- und Heckaufpralltests sowie ein simulierter Zusammenprall mit einem Fußgänger bei 40 km/h. Getestet werden die Fahrzeuge in den Kategorien Erwachsenen-Insassenschutz, Kindersicherheit, Fußgängerschutz und Assistenzsysteme. (Auto-Reporter.NET/hhg)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: