Gebrauchtwagen werden teurer

6. September 2011


Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt steigen wieder. Dem aktuellen mobile.de Automarkt-Report zufolge erhöhte sich der Durchschnittspreis, der im ersten Halbjahr bei ungefähr 18.000 Euro stabil blieb, trotz erneuten Angebotszuwachses im August im Vergleich zum Vormonat um knapp ein Prozent. Verglichen mit dem Vorjahresmonat kosten Gebrauchtwagen durchschnittlich sogar rund 3,2 Prozent mehr.

Besonders deutlich wird diese Entwicklung im Segment der Mittelklasse: Hier lag der Durchschnittspreis erstmals über 20.000 Euro und legte gegenüber dem Vorjahresmonat um fünf Prozent zu. Ein Blick in die historischen Daten des Reports zeigt, dass Mittelklassewagen im August 2009 noch für durchschnittlich 2.236 Euro weniger verkauft wurden. Im Zweijahresvergleich liegt das Plus bei 11,2 Prozent.

Als Treiber des Mittelklasse-Segments erweisen sich dabei die deutschen Hersteller Mercedes, BMW und Volkswagen. Bei diesen ist neben einem Volumenanstieg auch ein Preisanstieg zwischen 3,5 und 4,8 Prozent zu verzeichnen. Bei Audi hingegen sinken die Durchschnittspreise gegenüber dem Vorjahresmonat. (Auto-Reporter.NET/sr)
   

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: