Glosse: Sogar die Bahn redet vom Wetter, nur der VW Touareg nicht

30. Dezember 2010


Der VW Touareg im Realitäts-Check: Als auf den Straßen zwischen Köln und Wiesbaden Schnee-Chaos angesagt war, pflügte sich unser VW Touareg-Testwagen souverän und sicher ans Ziel in Wiesbaden. In der Tat: So realistische Testbedingungen bekommen Autojournalisten selten präsentiert.

Weil die Autobahn durch quer stehende Lkws und zahlreiche Unfälle so gut wie unpassierbar war, fuhren wir mit unserem Foto- und TV-Team ab Niedernhausen über die Landstraße. Pech gehabt, denn auch hier herrschte Chaos pur. Von Verzweiflung getrieben, ließen manche Autofahrer ihr Fahrzeug einfach stehen, stiegen aus und stapften davon. Unseren Touareg ficht das nicht an. Als ob wir beste Fahrbahnverhältnisse hätten, sorgte der Hightech-Allradantrieb unbeirrt für Vortrieb und neidische Blicke liegengebliebener Verkehrsteilnehmer.

Weil so viel Traktion auf schneeigem Untergrund auch Spaß machen kann, vorausgesetzt man hat das richtige Fahrzeug, forderten wir den Touareg immer wieder heraus, indem wir die Strecke vor und zurück gefahren sind. Unsere Kamerateams waren begeistert, denn so viele Schnee-Chaos-Motive bekommt man höchst selten so mühelos geliefert. Unser Touareg war als schneetaugliches Arbeitstier unschlagbar. Nur einmal konnte er nicht helfen: Als unser Fotograf ausstieg – und ausrutschte, weil es für Fußgänger zu glatt war. (Auto-Reporter.NET/Hans-U. Wiersch)
         

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: