GM eröffnet Advanced Design Studio in Seoul

27. April 2010

General Motors eröffnet ein neues Design Studio in Seoul, der Welthauptstadt des Designs 2010. Mit dem Seoul Advanced Design Studio, das sich im Stadtteil Gangnam, dem angesagtesten Stadtteil der koreanischen Hauptstadt befindet, will das Unternehmen seinen Anspruch unterstreichen, „die weltweit besten Fahrzeuge zu entwerfen, zu bauen und zu verkaufen“. Das Studio ist eines von zehn GM-Designcentern weltweit und soll die Basis für Mini- und Kleinfahrzeuge sein.

Mit dem Standort in Gangnam wird das Design Studio in das Herz des koreanischen Zentrums für Kultur, Kunst, Mode und Industrie gerückt. Damit wird es der neuen Organisation leichter möglich sein, an zahlreichen Designprogrammen vor Ort teilzunehmen. Gangnam ist eines der reichsten Stadtviertel von Seoul und ein Shopping-Mekka, in dem Dutzende von koreanischen und internationalen Marken zu Hause sind. Zudem gibt es Hunderte von trendigen Klubs, Restaurants und Kunstgalerien.

Ed Welburn, GM Vice President of Global Design, bezeichnet Gangnam als einen Ort für Design, Style und Fashion. Hier ließen sich die Designer seines Hauses vom Leben inspirieren. „Umgeben von internationalen Topmarken und Modehäusern erleben unsere koreanischen Designer tagtägliche Perfektion. Der ideale Standort also, um ihre kreativen Köpfe arbeiten zu lassen.“ Insgesamt sind 30 Designer in dem neuen Studio tätig. Ihre Arbeit wird künftig die Richtung in Sachen Design bei GM und GM Daewoo wesentlich mitbestimmen. (auto-reporter.net/sr)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: