Green Production: Innovative Heizkrafttechnologie im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen

17. Oktober 2013


Am Daimler Standort Sindelfingen ging jetzt eine hochmoderne, umweltfreundliche Heizkraftanlage in Betrieb. Daimler investierte dafür rund 41 Millionen Euro. Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG, Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars & Mercedes-Benz Vans und Dr. Willi Reiss, Leiter Mercedes-Benz Werk Sindelfingen, übergaben in Anwesenheit von Vertretern aus Politik und Wirtschaft die neue Gasturbine mit Abhitzekessel des Heizkraftwerkes feierlich ihrer Bestimmung.Andreas Renschler: „Mit dieser Investition setzen wir ein Zeichen für gelebten Umweltschutz am Standort Sindelfingen. Dies ist ein weiteres Bekenntnis für unser Engagement in der Region. Mit der neuen Technologie steigern wir zudem die Eigenerzeugung elektrischer Energie, was zu einer erheblichen Steigerung der Effizienz beiträgt.“Das seit 50 Jahren bestehende Heizkraftwerk konnte durch den Einbau der Gasturbine mit Abhitzekessel zu einem kombinierten Gas-Dampfturbinen-Heizkraftwerk ausgebaut werden. In der Gasturbine wird mechanische Energie erzeugt, die im angeschlossenen Generator zu elektrischer Energie umgewandelt wird. Dort wird der Wärmeabgasstrom zur weiteren Erzeugung von elektrischer Energie sowie zur Dampflieferung für die am Standort benötigten Produktionsprozesse und zur Raumheizung genutzt. Außerdem wird Wärmeenergie aus dem Daimler Heizkraftwerk in das Fernwärmenetz der Stadtwerke Sindelfingen eingespeist. (Auto-Reporter.NET)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: